Mildenberger Gesamtprogramm 2022 Bayern (Bestell-Nr. 1683)

www.mildenberger-verlag.de Gesamtprogramm 2022 Bayern Bestell-Nr. 1683 © JackF – stock.adobe.com

Ausgewählte Neuheiten 2022 Schnell und einfach bestellen www.mildenberger-verlag.de info@mildenberger-verlag.de +49 781 91 70 - 0 Mo bis Do von 9 bis 16 Uhr, Fr von 9 bis 14 Uhr +49 781 91 70 - 50 (Eine Vorlage für Faxbestellungen finden Sie auf der letzten Umschlaginnenseite.) Mildenberger Verlag GmbH Bestellservice Postfach 20 20 77610 Offenburg Internet E-Mail Telefon Fax Post Mildenberger Verlag | Info ● Leserabe ➔ Seite 158 Neue Lesetexte mit Silbentrenner ● Lesestart mit Eberhart ➔ Seite 142 ● Aufsatzerziehung – Kapitän Albatros ➔ Seite 180 ● Das Übungsheft Kunst 3/4 ➔ Seite 258

www.mildenberger-verlag.de Bestell-Nr. 1683 Gesamtprogramm 2022 Bayern LehrplanPLUS © JackF – stock.adobe.com

Mildenberger Verlag | Info Schnell und einfach bestellen www.mildenberger-verlag.de info@mildenberger-verlag.de +49 781 91 70 - 0 Mo bis Do von 9 bis 16 Uhr, Fr von 9 bis 14 Uhr +49 781 91 70 - 50 (Eine Vorlage für Faxbestellungen finden Sie auf der letzten Umschlagseite.) Mildenberger Verlag GmbH Bestellservice Postfach 20 20 77610 Offenburg Ausgewählte Neuheiten 2022 Ansprechpartner Internet E-Mail Telefon Fax Post ● Leserabe ➔ Seite 158 Neue Lesetexte mit Silbentrenner ● Lesestart mit Eberhart ➔ Seite 142 ● Aufsatzerziehung – Kapitän Albatros ➔ Seite 180 Klaus Dieter Zekl Mobil: +49 170 5 720 403 E-Mail: k-d.zekl@mildenberger-verlag.de

III Deutsch | LehrplanPLUS Musik RONDO ➔ Seite XXVI – XXXI www.mildenberger-verlag.de/301 Deutsch ABC der Tiere ➔ Seite X – XIX www.mildenberger-verlag.de/298 Klasse 1 bis 4 Deutsch Das Wörterbuch ➔ Seite IV – IX www.mildenberger-verlag.de/302 www.mildenberger-verlag.de/299 Klasse 1 bis 4 Mathematik Das Mathebuch ➔ Seite XX – XXV Lernsoftware Lernsoftware Lernsoftware Lernsoftware

IV LehrplanPLUS | Deutsch www.mildenberger-verlag.de/302 Robust und haltbar durch Kunststoffumschlag PHTHALATFREI Der flexible, haltbare und wasserabweisende Kunststoffumschlag ist zugelassen für Kinder unter 3 Jahren gemäß EN71 und erfüllt die Richtlinien der REACH-Verordnung, gültig ab 2017. über 120.000 verkaufte Exemplare Der Bestseller! Das Wörterbuch für die gesamte Grundschulzeit von Edmund Wetter und Ute Wetter Das bewährte Grundschulwörterbuch ist das perfekte Nachschlagewerk, wenn es um Recht- schreibung, Silbierung, Worttrennung und Wortfindung geht: über 20 000 Wörter zum Nach- schlagen in drei Wörterverzeichnissen. Zu allen Wörterverzeichnissen gibt es Übungen und Aufgaben, die das Arbeiten mit demWörterbuch genau anleiten. Ein umfangreicher Extra-Teil enthält weitere Kapitel: • Grammatikkompendium • Tipps für die Rechtschreibung • Wortsammlungen zu Wortfamilien, Wortfeldern und Sachthemen • Szenisches Bildwörterbuch für den Fremdsprachenunterricht • Umfassende Liste unregelmäßiger Verben Schlag auf, schau nach! ist ein umfassendes Wörterbuch und ein zuverlässiger Begleiter in der Grundschulzeit rund um die Rechtschreibung und das Verfassen eigener Texte. Mit kostenloser Lernsoftware. Bestellnummern und Preise ➔ Seite VIII Bestell-Nr. 1404-91 ZN 92/15-GS Hinweise zum Bildwörterbuch für Klasse 1/2 ..................................................... 5 Aufgaben zum Bildwörterbuch für Klasse 1/2 ................................................... 6 Bildwörterbuch für Klasse 1/2 ................................................................................. 8 Hinweise zum Wörterbuch für Klasse 1/2 .......................................................... 37 Aufgaben zum Wörterbuch für Klasse 1/2 ........................................................ 39 Wörterbuch für Klasse 1/2 ....................................................................................... 42 Hinweise zum Wörterbuch für Klasse 3 / 4 ........................................................ 85 Aufgaben zum Wörterbuch für Klasse 3 / 4 ....................................................... 88 Wörterbuch für Klasse 3 / 4 ...................................................................................... 95 Grammatische Grundbegriffe ............................................................................ 254 Wörter, Silben ................................254 Sätze .................................................... 262 Wortarten ...........................................255 Satzarten ........................................ 262 Nomen, Artikel ............................255 Satzzeichen .................................. 263 Verben ..............................................257 Satzglieder .................................... 264 Adjektive, Präpositionen* ....259 Personalpronomen ..................261 Wortfamilien ...................................................................................................................... 283 Abend ...................................................284 lesen .................................................... 286 ackern ..................................................284 liegen ................................................... 286 bauen ...................................................284 nehmen .............................................. 286 binden ..................................................284 sagen ................................................... 287 brechen ...............................................284 schlafen ............................................. 287 fahren ...................................................285 schreiben .......................................... 287 fallen .....................................................285 setzen .................................................. 287 fliegen ..................................................285 spielen ................................................ 288 Herz .......................................................285 sprechen ........................................... 288 kaufen ..................................................286 Wasser ............................................... 288 lehren ...................................................286 zählen ................................................. 288 Tipps und Übungen für das richtige Schreiben ................................. 270 Silben mitsprechen .....................270 Merkwörter ....................................... 274 Verlängern ........................................272 Großschreibung ............................ 277 Ableiten ...............................................273 Worttrennung .................................. 278 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1404-91_s001-004_Inhalt_Viert.indd 2 11.06.2015 09:43:45 Wortfelder ............................................................................................................................ 289 ablehnen ............................................290 streiten ................................................ 294 arbeiten ...............................................290 trinken ................................................. 294 essen ....................................................290 dick ........................................................ 294 fallen .....................................................291 dumm .................................................. 295 geben ...................................................291 dünn ..................................................... 295 gehen ...................................................291 groß ....................................................... 295 lachen ..................................................292 klein ...................................................... 296 lügen .....................................................292 langsam ............................................. 296 sagen ...................................................293 schnell ................................................ 297 sehen ...................................................293 schön ................................................... 297 Wörter zu Sachthemen ............................................................................................ 298 Familie .................................................299 Fußgänger, Fahrradfahrer .... 305 Körper ..................................................300 Wetter .................................................. 306 Kleidung .............................................301 Wasser ............................................... 307 Nahrung .............................................302 Wohnen .............................................. 308 Schule .................................................303 Medien ................................................ 309 Straße ..................................................304 Verbundene Schriften ............................................................................................... 332 Vereinfachte Ausgangsschrift ................................................................................. 332 Schulausgangsschrift ................................................................................................... 334 Bildwörterbuch Deutsch – Englisch ............................................................. 310 Sprichst du Englisch? ..............311 Der Körper* ..................................... 322 Familie und Freunde .................312 In der Schule .................................. 324 Alles Gute zum Geburtstag! 314 Die große Pause .......................... 326 Essen und Trinken* ....................316 Hobbys und Sport ....................... 328 Einkaufen ..........................................318 Die Tiere* .......................................... 330 Die Kleidung* .................................320 Seite Unregelmäßige Verben ................................................................................................ 336 Deutschlandkarte ............................................................................................................. 340 Europakarte .......................................................................................................................... 342 * ist nicht verbindlicher Inhalt des LehrplanPLUS 3 Inhaltsverzeichnis 1404-91_s001-004_Inhalt_Viert.indd 3 11.06.2015 09:43:45 Bestes Preis-Leistungs- Verhältnis: • 342 Seiten • haltbarer, flexibler Kunststoff-Einband • inkl. Lernsoftware • nur 13,50 € Das Inhaltsverzeichnis greift das Farbleitsystem des Wörterbuches wieder auf. Lernsoftware

V Deutsch | LehrplanPLUS www.mildenberger-verlag.de/302 Das Bildwörterbuch für Klasse 1 / 2 … bietet den Anfangswortschatz als Bildwörterbuch mit ansprechenden Illustrationen: • Alphabetische Sortierung auf jeder Seite • Silbiert als Lesehilfe mit farbigem Silbentrenner • Extraseiten: Pf, Sch, Sp, St • Pro Nomen eine Illustration • Kasten mit zusätzlichen Wörtern, wie z.B. Verben und Adjektiven • Mit sämtlichen Wochentagen und Monatsnamen Bestellnummern und Preise ➔ Seite VIII

VI LehrplanPLUS | Deutsch Das Wörterbuch für Klasse 1 / 2 … ist auf das Leseniveau der Schuleingangsphase abgestimmt: • Jeder Buchstabe beginnt auf einer neuen Seite mit einer passenden Vignette • Silbiert als Lesehilfe mit farbigem Silbentrenner • Trennstriche für Worttrennung am Zeilenende • Systematischer Aufbau: alle Nomen mit Plural, alle Verben mit Grundform und Personalform • Unregelmäßige Verbformen sind imWörterverzeichnis einsortiert • Mit sämtlichen Wochentagen, Monatsnamen, Jahreszeiten und Himmelsrichtungen • Inklusive Anfangswortschatz für Klasse 1 www.mildenberger-verlag.de/302 Bestellnummern und Preise ➔ Seite VIII 56 u if|tig, gif|ti|ger, m gif|tigs|ten ging  ge|hen Gi|raf|fe, die Gi|raf|fen glän|zend, glän|zen|der, am glän|zends|ten Glas, die Glä|ser glatt, glat|ter, am glat|tes|ten glau|ben, er glaubt gleich Glo|cke, die Glo|cken Glück glück|lich, glück|li|cher, am glück|lichs|ten Gold goss  gie|ßen Gott, die Göt|ter gra|ben, er gräbt s Gras, die Grä|ser grau, grau|er, am graus|ten grei|fen, sie greift die Gren|ze, die Gren|zen er griff  grei|fen gril|len, er grillt groß, grö|ßer, am größ|ten die Groß|el|tern er grub  gra|ben grün, grü|ner, am grüns|ten der Grund, die Grün|de die Grund|schu|le, die Grund|schu|len die Grup|pe, die Grup|pen der Gruß, die Grü|ße gu|cken, sie guckt die Gur|ke, die Gur|ken der Gür|tel, die Gür|tel gut, bes|ser, am bes|ten G 42-084_Klasse2.indd 56 28.03.2013 07:06:34 57 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ha – hi das Haar, die Haa|re ha|ben, er hat der Ha|fen, die Hä|fen der Hahn, die Häh|ne der Hai, die Haie halb er half  hel|fen die Hälf|te, die Hälf|ten hal|lo! der Hals, die Häl|se hal|ten, sie hält der Ham|mer, die Häm|mer die Hand, die Hän|de das Han|dy (sprich: Händie), die Han|dys hän|gen, er hängt hart, här|ter, am här|tes|ten der Ha|se, die Ha|sen häss|lich, häss|li|cher, am häss|lichs|ten er hat  ha|ben er hat|te  ha|ben das Haus, die Häu|ser die Haut, die Häu|te das Heft, die Hef|te heiß, hei|ßer, am hei|ßes|ten hei|ßen, sie heißt hel|fen, er hilft hell, hel|ler, am hells|ten das Hemd, die Hem|den her he|raus der Herbst, die Herbs|te he|rein der Herr, die Her|ren herr|lich, herr|li|cher, am herr|lichs|ten he|rum he|run|ter her|vor das Herz, die Her|zen das Heu heu|len, er heult heu|te die He|xe, die He|xen sie hielt  hal|ten hier hier|her sie hieß  hei|ßen die Hil|fe, die Hil|fen er hilft  hel|fen der Him|mel, die Him|mel hin hi|nauf hi|naus hi|nein er hing  hän|gen hin|ten hin|ter hi|nü|ber 1401-90_s042-084_Klasse2.indd 57 28.03.2013 07:06:35 52 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Fa – Fi der Fa|den, die Fä|den die Fah|ne, die Fah|nen fah|ren, sie fährt der Fah|rer, die Fah|rer das Fahr|rad, die Fahr|rä|der die Fahrt, die Fahr|ten fair, fai|rer, am fairs|ten der Fall, die Fäl|le fal|len, er fällt falsch, fal|scher, am fal|sches|ten die Fa|mi|lie, die Fa|mi|li|en er fand  fin|den fan|gen, sie fängt die Fan|ta|sie, die Fan|ta|si|en die Far|be, die Far|ben fär|ben, sie färbt fast fau|chen, sie faucht faul, fau|ler, am fauls|ten die Faust, die Fäus|te der Fe|bru|ar die Fe|der, die Fe|dern die Fee, die Fe|en fe|gen, er fegt feh|len, sie fehlt der Feh|ler, die Feh|ler die Fei|er, die Fei|ern fei|ern, er fei|ert fein, fei|ner, am feins|ten der Feind, die Fein|de das Feld, die Fel|der das Fell, die Fel|le der Fels, die Fel|sen das Fens|ter, die Fens|ter die Fe|ri|en das Fer|kel, die Fer|kel fern, fer|ner, am ferns|ten fern|se|hen, er sieht fern der Fern|se|her, die Fern|se|her fer|tig das Fest, die Fes|te fest, fes|ter, am fes|tes|ten fest|hal|ten, er hält fest fett, fet|ter, am fet|tes|ten feucht, feuch|ter, am feuch|tes|ten das Feu|er, die Feu|er die Feu|er|wehr die Fi|bel, die Fi|beln das Fie|ber 1401-90_s042-084_Klasse2.indd 52 28.03.2013 07:06:34 53 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z fi – fr er f el  fal|len fies, fie|ser, am fie|ses|ten die Fi|gur, die Fi|gu|ren der Film, die Fil|me fin|den, sie fin|det er fing  fan|gen d Fin|ger, die Fin|ger fins|ter, fins|te|rer, am fins|ters|ten der Fisch, die Fi|sche die Flä|che, die Flä|chen die Flam|me, die Flam|men die Fla|sche, die Fla|schen flat|tern, sie flat|tert flech|ten, er flicht das Fleisch flei|ßig, flei|ßi|ger, am flei|ßigs|ten er flicht  flech|ten die Flie|ge, die Flie|gen flie|gen, sie fliegt flie|ßen, es fließt die Flo|cke, die Flo|cken er flog  flie|gen das Floß, die Flö|ße es floss  flie|ßen die Flö|te, die Flö|ten der Flug, die Flü|ge der Flü|gel, die Flü|gel das Flug|zeug, die Flug|zeu|ge der Flur, die Flu|re der Fluss, die Flüs|se flüs|sig, flüs|si|ger, am flüs|sigs|ten flüs|tern, sie flüs|tert fol|gen, er folgt die Form, die For|men der Förs|ter, die Förs|ter fort das Fo|to, die Fo|tos die Fra|ge, die Fra|gen fra|gen, sie fragt das Fra|ge|zei|chen, die Fra|ge|zei|chen es fraß  fres|sen die Frau, die Frau|en frech, fre|cher, am frechs|ten frei der Frei|tag, die Frei|ta|ge frei|wil|lig fremd, frem|der, am frem|des|ten fres|sen, er frisst die Freu|de, die Freu|den sich freu|en, sie freut sich der Freund, die Freun|de die Freun|din, die Freun|din|nen freund|lich, freund|li|cher, am freund|lichs|ten die Freund|schaft, die Freund|schaf|ten der Frie|den fried|lich, fried|li|cher, am fried|lichs|ten frie|ren, er friert F 1401-90_s042-084_Klasse2.indd 53 28.03.2013 07:06:34

VII Deutsch | LehrplanPLUS Das Wörterbuch für Klasse 3 / 4 • Umfassender Wortschatz für Grundschulkinder • Jeder Buchstabe in einer neuen Spalte mit einer passenden Vignette • Trennstriche für Worttrennung am Zeilenende • Viele Wortfamilien mit Nomen, Verben, Adjektiven und Komposita • Systematischer Aufbau: alle Nomen mit Plural, alle Verben mit Grundform und Personalformen, alle Adjektive mit beiden Steigerungsformen • Mit Aussprachehilfen bei fremdsprachigen Wörtern • Mit Erklärungen bei Fremdwörtern • Verweise auf die Kapitel Wortfamilien, Wortfelder und Sachthemen • Alle Wörter aus Wörterbuch für Klasse 1 und 2 enthalten • Mit sämtlichen Wochentagen, Monatsnamen, Jahreszeiten und Himmelsrichtungen • Mit geografischen Angaben wie Kontinente, Länder, Bundesländer, Städte und Flüsse www.mildenberger-verlag.de/302 Bestellnummern und Preise ➔ Seite VIII l (Liter) das La|bor (Laboratorium), die Labors, auch: Labore das La|by|rinth, die Labyrinthe lä|cheln, du lächelst, sie lächelt, das Lächeln la|chen ( S. 292), du lachst, er lacht, das Lachen, das Gelächter lä|cher|lich, lächerlicher, am lächerlichsten der Lachs, die Lachse der Lack, die Lacke, lackieren, du lackierst, er lackiert, die Lackierung, der Lackierer, die Lackiererin der La|den, die Läden, der Ladenhüter la|den, du lädst, er lädt, er lud, er hat geladen, die Ladung die La|ge, die Lagen das La|ger, die Lager, lagern, du lagerst, sie lagert, die Lagerung die La|gu|ne, die Lagunen lahm, lahmer, am lahmsten, lahmen, du lahmst, er lahmt läh|men, du lähmst, sie lähmt, die Lähmung, gelähmt der Laib, die Laibe der Laich, die Laiche, laichen, er laicht der Laie, die Laien, laienhaft, das Laienspiel das La|ken, die Laken die La|krit|ze, die Lakritzstange lal|len, du lallst, sie lallt das La|ma, die Lamas das La|met|ta das Lamm, die Lämmer, das Lammfell, lammfromm die Lam|pe, die Lampen der Lam|pi|on, die Lampions das Land, die Länder, ländlich, ländlicher, am ländlichsten, die Landschaft, das Länderspiel, die Landkarte, der Landtag lan|den, du landest, er landet, die Landung, die Landebahn die Land|stra|ße, die Landstraßen der Land|strei|cher, die Landstreicher, die Landstreicherin der Land|wirt, die Landwirte, die Landwirtin, die Landwirtschaft, landwirtschaftlich lang, länger, am längsten, die Länge, länglich, länglicher, am länglichsten, der Längengrad, das Längenmaß längs lang|sam (S. 296), langsamer, am langsamsten, die Langsamkeit längst (schon lange) lang|wei|lig, langweiliger, am langweiligsten, die Langeweile, sich langweilen, du langweilst dich, er langweilt sich der Lap|pen, die Lappen das/der Lap|top, die Laptops die Lär|che (Nadelbaum), die Lärchen der Lärm, lärmen, du lärmst, er lärmt, der Lärmschutz die Lar|ve, die Larven (1. Maske, 2. Jugendform bestimmter Tiere) der La|ser (sprich: Ley-ser), 166 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z l – Las Bei fremdsprachigen Wörtern gibt es Aussprachehilfen. Die Kinder können sich die Aussprache selbst erarbeiten. Register mit Farbleitsystem erleichtert das schnelle Finden des gesuchten Buchstabens. Pfeile mit Seitenangaben verweisen auf die Kapitel Wortfelder, Wortfamilien oder Sachthemen. Schwierige Wörter, die nicht aus dem Wortschatz des Kindes entstammen, werden erklärt. In der Kopfzeile werden die Anfangsbuchstaben des ersten und letzten Wortes einer Seite angezeigt. Liebevoll gestaltete Vignetten leiten jeweils einen neuen Buchstaben ein.

VIII LehrplanPLUS | Deutsch Bestell-Nr. | Preis Wörterbuch, 15,8 x 22,4 cm, 342 S., Print 1404-91 | 13,50 € vierf., flexibler Kunststoff-Einb., Digital-Lizenz*, 15 Monate 1404-917 | 5,50 € inkl. Lernsoftware Print-Plus-Lizenz* 1404-9175 | 2,00 € Kopiervorlagen, DIN A4, 52 KVs, Print 1404-94 | 26,90 € Lösungen (27 S.), Spiralb. Digital-Lizenz*, 120 Monate 1404-947 | 26,90 € Print & Digital* 1404-9474 | 32,50 € Erstausgabe (weiterhin lieferbar) Wörterbuch, 22,4 x 15,8 cm, 292 S., vierf., flex. Kunststoff-Einb., mit Internetplattform – ZN 195 / 06-V (12.08.09) 1401-81 | 17,50 € Arbeitsheft 1, für das 2. Schuljahr, DIN A4, 32 S., zweif., Gh – ZN 5106-V (30.06.06) 1401-82 | 8,50 € Arbeitsheft 2, für das 3. und 4. Schuljahr, DIN A4, 32 S., zweif., Gh – ZN 6106-V (14.07.06) 1401-83 | 8,50 € www.mildenberger-verlag.de/302 Kopiervorlagen zum Wörterbuch „Schlag auf, schau nach!“ von Edmund Wetter und Ute Wetter Mit den Kopiervorlagen wird der Umgang mit demWörterbuch gefordert und gefördert. Viele Aufgaben erfordern das Nachschlagen imWörterbuch und helfen so, den Umgang mit dem Wörterbuch zu üben. Zusätzlich werden Inhalte der Grammatik und Rechtschreibung erarbeitet. Die Kopiervorlagen beinhalten außerdem die Lösungen zur Selbstkontrolle, sodass selbstständiges Arbeiten möglich ist. Viele Aufgaben sehen Partnerarbeit vor. Es gibt auch einige Zusatzaufgaben, die der Differenzierung dienen. Arbeitsblatt für Klasse 2: Im Bildwörterbuch werden Nomen zu verschiedenen Themen gesucht. Bestell-Nr. 1404-94 · © Mildenberger Verlag 3 KV 2 Wir finden Wörter im Wörterbuch 1. Suche die Namen der Körperteile im roten Teil des Wörterbuchs. Achte auf den Anfangsbuchstaben. Schreibe die Namen in zwei Farben neben die Bilder. Auf welcher Seite stehen die Wörter im roten Teil des Wörterbuchs? Schreibe die Seitenzahlen auf. 2. Suche Kleidung im roten Teil des Wörterbuchs. Achte auf den Anfangsbuchstaben. Schreibe Wort und Seitenzahl auf. 3. Suche Fahrzeuge mit Rädern im roten Teil des Wörterbuchs. Achte auf den Anfangsbuchstaben. Schreibe Wort und Seitenzahl auf. 8 Seite Seite Seite Seite Seite Seite Arm 1404-94_Inhalt_s01-26.indd 3 26.06.2015 07:52:33 Arbeitsblatt für Klasse 2: Die Reihenfolge des Alphabets wird trainiert. Bestell-Nr. 1404-94 · © Mildenberger Verlag 7 KV 6 Wörter nach dem Abc ordnen Chamäleon Fisch Qualle Hase Uhu Pferd Zebra Maus Vogel Ente Kuh Nashorn Schmetterling Gans Bär Raupe Wolf Igel 1. Lies die Tiernamen und schreibe sie mit zwei Farben an die richtige Stelle im Abc. Affe A N Dinosaurier Jaguar Lama B C D E F G H I J K L M Tiger Yak O P Q R S T U V W X Y Z Otter 2. Suche im blauen Teil des Wörterbuchs weitere Tiernamen. 2. Schreibe diese Tiernamen mit zwei Farben nach dem Abc geordnet auf. 1404-94_Inhalt_s01-26.indd 7 26.06.2015 07:52:37 * nur im Shop bestellbar: www.mildenberger-verlag.de; Online-Voraussetzungen: Internetzugang, Browser. Für Print-Plus-Lizenzen gilt zusätzlich: nur bei eingeführtem Lehrgang bestellbar; Laufzeit 1 Schuljahr; einlösbar nur in der Medienverwaltung

IX Deutsch | LehrplanPLUS Rechtschreib-Tipps für die Hosentasche Richtig schreiben mit Strategien, Regeln, Tipps und vielen Beispielen! Dieses kleine Heft bietet übersichtlich und klar wertvolle Hilfen für das richtige Schreiben. Für Schülerinnen und Schüler fasst das Heft die bis zum Ende der 4. Klasse erworbenen Kenntnisse zusammen. Für Eltern und Lehrkräfte stehen die wesentlichen Grundlagen bereit, um die Kinder auf demWeg zur sicheren Rechtschreibung zu unterstützen. Rechtschreib-Tipps für die Hosentasche – Das Arbeitsheft 4. Schuljahr / Übergang Sek. I von Ute Wetter und Karl Fedke Rechtschreiben ist gar nicht so schwer. Mit dem Anwenden weniger Strategien und Regeln kann man sich selbst helfen – und muss sich nicht unzählige Einzelfälle merken. Zum kleinen Heft Rechtschreib-Tipps für die Hosentasche gibt es als ideale Ergänzung Das Arbeitsheft. Es ist zum selbstständigen Üben gedacht und hilft mit kleinschrittigen Aufgaben, die wichtigsten Rechtschreibstrategien und -regeln anzuwenden und zu automatisieren: • Silbieren • Wann schreiben wir ein Wort mit i oder ie? • Verlängern • Ableiten • Wann schreiben wir ein Wort mit h? • Wann schreiben wir Wörter groß? • M erkwörter (das sind nur 10% des Grundwortschatzes) Am Ende jedes Kapitels gibt es eine Testseite. Hier können die Schülerinnen und Schüler selbstständig ihren Lernzuwachs überprüfen. Das eingelegte Lösungsheft erleichtert die Selbstkontrolle. Die Rechtschreib-Tipps für die Hosentasche sind ideal geeignet für den letzten Boxenstopp am Ende der Grundschulzeit und für einen sicheren Anfang in der weiterführenden Schule. Rechtschreib-Tipps für die Hosentasche – Das Arbeitsheft, DIN A4, 48 S., vierf., Gh, mit Lösungsheft (12 S.) Bestell-Nr. 1401-95 | 6,50 € www.mildenberger-verlag.de/788 Rechtschreib-Tipps für die Hosentasche, Bestell-Nr. | Preis 12,5 x 17,6 cm, 16 S., vierf., Gh Print 1401-91 | 1,00 € Digital-Lizenz*, 120 Monate 1401-917 | 1,00 € www.mildenberger-verlag.de/777 6 Wann schreiben wir ein Wort mit i oder ie? Wann schreiben wir ie? Das Wort besteht aus zwei Silben. Die erste Silbe ist offen: Nach dem Vokal folgt kein Konsonant. In der zweiten Silbe steht ein e. Dann schreiben wir das Wort mit ie. Riese, Spiegel, Tiefe, gießen, lieben, fliegen Einsilbige Wörter mit ie Bei einsilbigen Wörtern hilft es, die Mehrzahl zu bilden. D?b: Diebe Dieb Z?l: Ziele Ziel St ?r: Stiere Stier Ausnahmen bei Regel 1 Bei Regel 1 gibt es wenige Ausnahmen. Diese Wörter muss man sich merken. Tiger, Fibel, Biber, Bibel, Igel, Nische, Brise, Viren, Mine Wann schreiben wir i? Wörter, die nicht aufgebaut sind wie die Wörter von Regel 1, schreibt man mit i. • Das Wort besteht aus zwei Silben. Die erste Silbe ist geschlossen: Nach dem Vokal folgt ein Konsonant. In der zweiten Silbe steht ein e. Dann schreiben wir das Wort mit i. Winter, Rinde, Schlitten, binden, finden, trinken Regel 1 Tipp 1 Tipp 2 Regel 2 kein Konsonant = offene Silbe „Bie“ B ie n e K i n d e r Konsonant = geschlossene Silbe „Kin“ 7 Wann schreiben wir ein Wort mit i oder ie? • Wörter mit zwei Silben, die in der zweiten Silbe kein e haben, schreiben wir mit i. Musik, Benzin, Kino, Krimi, Limo, lila, Pirat • Wörter mit mehr als zwei Silben schreiben wir mit i. Krokodil, Familie, Zitrone, Minute, Polizei, Delfin, Maschine, Gardine Ausnahmen bei Regel 2 Bei Regel 2 gibt es wenige Ausnahmen. Diese Wörter muss man sich merken. • Wörter mit der Endung -ieren addieren, diskutieren, fotografieren • Wörter mit der Endung -ier Klavier, Papier, Scharnier • Wörter mit der Endung -ie Fantasie, Magie, Chemie Wörter mit Vorsilben Manche Wörter haben Vorsilben. Lässt man die Vorsilbe weg, gelten die Regeln 1 und 2. • wie Regel 1: (ver)bieten, (vor)ziehen • wie Regel 2: (ver)binden, (vor)finden Tipp 3 Tipp 4 Verlängern – Kurztest 25 Wann wendest du die Strategie Verlängern an? Wenn du nicht sicher bist, wie ein Wort am Ende geschrieben wird oder ob es mit Doppelkonsonant geschrieben wird� b p sie le ? t l ll schne ? Wie wendest du die Strategie an? Verlängere das Wort� Sprich es in Silben� Du kannst dann den richtigen Buchstaben oder den Doppelkonsonanten hören� Fülle die Lücken im Text� Verlängere das Wort� Ergänze dann den richtigen Buchstaben� Abwärts geht es immer d t leich ? Paul k ck pa t Brote, eine k ck Gur e und Wasser in einen b p Kor � Mit Kim macht er einen g k Ausflu � Es ist ein sonniger g k Ta , keine Wolke ist am Himmel zu sehen� Jeder g k stei t auf sein d t Ra und die d t Fahr geht los� Sie sind g k flin unterwegs� Der d t Fahr win kühlt ihre Haut und lässt ihre Haare d t wil flattern� Der g k We geht bergab, sie fahren l ll schne � Im Tal suchen sie einen schönen z tz Pla und machen d t Ras am d t Wal ran � Kim hat großen Durst und packt fröhlich ein g k Geträn aus� Paul macht ein besorgtes Gesicht� Er g k den t an den g k Heimwe � Was überlegt Paul? Welches Wort gehört zu welchem Tipp? Unterstreiche die Wörter in der Farbe des Tipps, den du angewendet hast� 1 2 d t Fruch ? Früchte Frucht b p sie le ? t leben sie lebt l ll schne ? schneller schnell Tipp 2: Verben Tipp 3: Adjektive Tipp 4: ck und tz Tipp 5: Hier steht nie ck oder tz Tipp 1: Nomen Alles klar! 1401-95_Buchdatei.indb 25 18.01.2019 08:11:33

X LehrplanPLUS | Deutsch ABC der Tiere Der Lese- und Schreiblehrgang nach der Silbenmethode mit Silbentrenner® von Katrin Herter, Klaus Kuhn, Kerstin Mrowka-Nienstedt ABC der Tiere für den LehrplanPLUS in Bayern verbindet alle Vorteile der Silbenmethode mit Übungen zur phonologischen Bewusstheit im engeren Sinn. Mit den kompetenzorientierten, selbstdifferenzierenden und anwendungsorientierten Aufgabenformaten können die Schülerinnen und Schüler im gesamten Leistungsspektrum auf ihrem Niveau individuelle Lernwege beschreiten sowie individuell gefördert und gefordert werden. ABC der Tiere – Die Silbenfibel® Sprechen und zuhören Vielfältige Gesprächsanlässe, Partner- und Gruppenarbeit, das Erkunden von Fremdsprachen und Mundarten, Lernreflexionen, szenische Spiele und kostenlose Online-Hörangebote bieten umfassende Gelegenheiten zur Wahrnehmung und Gestaltung von mündlicher Kommunikation. www.mildenberger-verlag.de/298 Bestellnummern und Preise ➔ Seite XVIII - XIX Silbenanalytisch und methodenintegrativ arbeiten Silbenfibel zu „Sa, sa“: Silbenübungen, Gebärden, Wort-Bildtexte und Schreiben mit der Schreibtabelle 26 S R E O T A U I L M W D N K s r e o t a u i l m w d n k Seepferdchen Reh Elefant Orang-Utan Tiger Ameise Uhu Igel Löwe Maus Affe Ente Iltis Otter Unke Au Ei Eu au ei eu Auerhahn Eichhörnchen Eule Ä Ö Ü ä ö ü Känguru Kröte Kühe Wal B F G P b f g p Bär Fisch Gans Papagei H Z J h z j Hase Zebra Jaguar Delfin Nashorn Kakadu ABC der Tiere Schreibtabelle C Clown Qu qu Qualle X x Boxer Y y Pyramide Yak Pony V v Vogel Vase St st Storch Sp sp Specht Pf pf Pfau Sch sch Schildkröte ch fauchen Milch ch ng nk Schlange Anker Tilo , Mia und Lisa sind am . i o u e a s mag mit sa Salami, Saxofon 1402-30_Neuaufbau_S001-031.indd 26 18.06.2014 08:19:25 27 s Susi mag mit . Mio mag mit Salami . Sara ruft Lisa und Mia . sa so su se si si sa so sa su su si so sa sum Lisa Mia Sa sa … S s S a l a m i 1402-30_Neuaufbau_S001-031.indd 27 18.06.2014 08:19:34

XI Deutsch | LehrplanPLUS Bestellnummern und Preise ➔ Seite XVIII - XIX ABC der Tiere entwickelt die fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungsziele: • Sprachliche Bildung • Soziales Lernen • Medienbildung und kulturelle Bildung • Interkulturelle Bildung Teil A, zu S. 26 / 27 „Sa, sa“ mit Silbenübungen, Schreibübungen und Schreiben mit der Lauttabelle 38 Sumsumsum – Sa sa …, S, s zu S. 26, 27 1. sa ma te ri so Se me Lo mi su si mi ru ti sa So mo le Mu si 3. 2. – – Lisa, Susi, Sara ta – te – tu 1. Lesen und gleichzeitig den Finger der Schreibhand in Bögen unter den Silben mitführen 2. Nach Diktat Mini-Silbenschieber einstellen und schreiben: 3. Namen mit zwei Farben schreiben: 1402-31_s036-043_Teil A_BAYERN_V2.P65 14.07.2014, 10:14 38 39 Sumsumsum – Sa sa …, S, s zu S. 26, 27 Lisa . . 2. Sara ist am . im Papa mag Mama ist 1. im . am . . . . 1. Zutreffenden Satz ankreuzen 2. Sätze ergänzen 3. Mit der Schreibtabelle lautgetreue Wörter schreiben: Sofa 3. 1402-31_s036-043_Teil A_BAYERN_V2.P65 14.07.2014, 10:14 39 Teil B, zu S. 68 / 69 „Z, z“ mit Gebärde, Gebärdenschreiben, Nomen, Verben, Häuschenschreiben 40 2. 1. 3. – Z z Pil Ze Zie Zu Ker Zwie Ga Bre tro ze cker zel bel ge le zel ne Zoo – Z z zu S. 68, 69 Zi ze bra 1. Einführung der Gebärde z 2. Zu den Gebärden mit zwei Farben schreiben: 3. Silben abstreichen und Nomen mit zwei Farben schreiben; Z z in den Wörtern unterstreichen Zebra, zwei Z z 1402-31_s036-043_Teil B_BAYERN_V2.P65 21.07.2014, 10:39 40 Zoo – Z z zu S. 68, 69 41 1. – schen zit tan zen len zi zap zer zäh peln ren tern 1. Im Klassengespräch alle Bildwörter klären: Ziege, Brezel, Kerze, Wurzel In Einzelarbeit Bildwörter mit zwei Farben in Häuschen schreiben 2. Silben abstreichen und Verben mit zwei Farben schreiben; Differenzierung: Sätze ins Heft schreiben A A B B 2. Was Kinder und Tiere tun: 1402-31_s036-043_Teil B_BAYERN_V2.P65 21.07.2014, 10:39 41 www.mildenberger-verlag.de/298

XII LehrplanPLUS | Deutsch Schreiblehrgang Druckschrift zur Silbenfibel Schreiblehrgang Vereinfachte Ausgangsschrift Schreiben Ausgehend von der Entwicklung der Feinmotorik über vielfältige motivierende und begleitete Schreibanlässe bereits in den ersten Unterrichtswochen entwickeln die Schülerinnen und Schüler eine sichere Handschrift in Druckschrift und Verbundener Schrift, die ihnen über eine angeleitete Textplanung und -überarbeitung eine geübte Textproduktion in unterschiedlichen Textarten ermöglicht. Rose S s zu S. 26, 27 1. Im Klassengespräch die Schreibweise mit den Einspurbuchstaben einführen und mit Ankerbild und Lautgebärde vertiefen; Die Phasen der Schreibbewegung durch Mitsprechen unterstützen: S, s = links herum – rechts herum; Buchstaben nachspuren und fortsetzen 2. Die Reihe fortsetzen 3. Die Reihen fortsetzen und mit zwei Farben schreiben S s 2. 35 1. – 3. Lisa Susi Silo Rose Lisa Susi Silo S s 1402-32_s032-040_Teil A_BAYERN.P65 01.07.2014, 14:35 35 Teil A, zu S. 26 / 27 „S, s“ mit Vorübung, Fingerspur und Nachspurübung, Schreibübungen mit Silben und Wörtern und Schreiben mit der Lauttabelle Vorübung, Fingerspur, Nachspurübung, Schreibübung mit Silben, Wörtern und Sätzen mit Hefteintrag 16 1. Nachspuren und schreiben 2. Mit zwei Farben nachspuren und schreiben 3. Zauberwörter finden: Nachspuren, Buchstaben tauschen und mit zwei Farben schreiben M 1. a i Mimi Muli Mia Mio Mimi Muli Mia Mio a o 3. Mia Mama Mimi Muli Mio Mimi Muli Mio M M Ma Me M M 2. Ma Ma Me Me Mia Mia 17 S {ó S {ó Sa daó Se auó auó S s 1. 2. 3. 4. Sonne Sonne Salat Salat Maus Maus Sina die Maus. Selina malt die Sonne. Simone den Sattel. nas Sa A mi na la S S S {ó {ó {ó {ó {ó Sa Sa Se Sonne Sonne Se Salat Mauó Salat daó daó Mauó So schreibst du das s am Wortende. 1. Nachspuren und schreiben; s am Wortende; Spitze beachten (Igel) 2. Mit zwei Farben nachspuren und schreiben 3. Aus Silben Wörter bilden und mit zwei Farben schreiben 4. Sätze bilden und in Schreibschrift mit zwei Farben schreiben sa se 1. Sa S s zu S. 26, 27 36 2. sa o Se Sa 3. 1. Silbenreihen nachspuren und fortsetzen 2. Bildwort silbieren, Silbe heraushören, nachspuren und die Reihen fortsetzen (rosa, Hose, Sofa, Segelboot, Saxofon) 3. Mit der Schreibtabelle lautgerechte Wörter schreiben: Nase se sa So Se Sa se 1402-32_s032-040_Teil A_BAYERN.P65 30.06.2014, 08:49 36 S s zu S. 26, 27 1. Nomen: die Reihen fortsetzen und mit zwei Farben schreiben 2. Sätze: die Beispiele nachspuren, fehlende Wörter ergänzen und mit zwei Farben schreiben Sara 1. 2. Susi Lisa Salami Susi mag Tomate . Lisa mag Sara mag 37 Sara Susi Lisa Salami 1402-32_s032-040_Teil A_BAYERN.P65 30.06.2014, 08:49 37 Bestellnummern und Preise ➔ Seite XVIII - XIX

XIII Deutsch | LehrplanPLUS ABC der Tiere 2 – Sprachbuch/Arbeitsheft Sprachbuch Sprache und Sprachgebrauch untersuchen und reflektieren Mit handlungsorientierten Übungen lernen die Schülerinnen und Schüler von Anfang an die sil- bische Struktur der deutschen Schrift kennen, die eine sichere Beherrschung des deutschen Stan- dardwortschatzes, insbesondere der Phänomene ie- sowie Dehnungs-h-Schreibung und Schreibung der Doppelkonsonanten – einschließlich ck und tz –, ermöglicht. Die Schülerinnen und Schüler untersuchen grammatische Phänomene und erweitern so systematisch ihr Sprachbewusstsein. ABC der Tiere 2 – Lesebuch Lesen – mit Texten und Medien umgehen Angefangen vom Prozess des Lesenlernens, der methodisch vielfältig bis zum flüssigen Lesen begleitet wird, über die Entwicklung der Lesemotivation mit vielfältigen Textangeboten bis zur ersten Auseinandersetzung mit literarischen Texten – im Gedicht oder Prosatext – und mit Medien wie Zeitung, Fernseher, Computer sowie Internet – wird mit dem Lesebuch die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler systematisch entwickelt. www.mildenberger-verlag.de/298 Arbeitsheft Sprachbuch, Wortfeld „sehen“ Reise nach Lappland S. 121 66 Verschiedene Wörter für sehen Die Gänse machen mit Nils Holgersson auf einer kleinen Insel Rast. 2. Ergänze die Sätze mit den Wörtern auf den Steinen. 1. Besprecht, welche Verben in die Lücken passen. blicken erkennen wahrnehmen sehen beobachten entdecken betrachten Nils sitzt auf einem Felsen und verträumt auf das Meer. In der Ferne er ein Schiff. Plötzlich er Schatten neben sich . Er dreht sich um und die Gänse neben sich fressen. Er , wie sie gierig die zarten Kräuter abzupfen. Dann er eine bunte Feder zwischen den Steinen. Fasziniert dreht er sie zwischen Daumen und Zeigefinger und sie. Von welchem Vogel mag diese Feder wohl stammen? 2402-33_s61-70.P65 09.03.2015, 13:29 66 Arbeitsheft Sprachbuch, ABC, Wörterbuch Wer ist der Erste? S. 22, 23 Seite Seite 1) 2) Hund Hase Esel Elefant Kakadu Krokodil Fledermaus Fisch 1) 2) 1) 2) 1) 2) 4. Schreibe die Zahlwörter und die Seitenzahl des Wörterbuches auf. 1. Markiere die beiden ersten Buchstaben der Tiernamen. 2. Ordne die Tiernamen nach dem Abc. Beachte den zweiten Buchstaben. 11 Tiernamen nach dem Abc ordnen; Nachschlagen im Wörterbuch 3. Warum ist bei diesen Wörtern auch der zweite Buchstabe wichtig? Lesebuch, „Ebbe und Flut“ Datei Bearbeiten Ansicht Chronik Lesezeichen Extras Hilfe www.wasserwissen.de Ebbe und Flut 56 Erlebt – geträumt – erfunden Ebbe und Flut Jeder Urlauber an der Nordsee hat das schon erlebt: Man geht zum Strand und möchte schwimmen, aber das Meer ist nicht mehr da. Wo vor wenigen Stunden noch Fischerboote fuhren, ist nur noch feuchtes Land zu sehen. Man nennt es Watt. Wo ist das Wasser hingeflossen? Warum ist es in wenigen Stunden wieder da? Es dauert sechs Stunden, in denen das Wasser steigt. Das ist die Flut. Danach sinkt der Wasserspiegel wieder sechs Stunden. Dann ist die Zeit der Ebbe. Viele Kinder haben es schon einmal gehört: Ebbe und Flut hängen mit dem Mond zusammen. Das stimmt! Wie du bestimmt weißt, hat die Erde eine Anziehungskraft. Die Erde zieht dich an, sonst würdest du einfach in den Weltraum sausen. Du landest nach einem Luftsprung immer wieder auf der Erde, selbst wenn du sehr hoch springen kannst. Der Mond und die Erde ziehen sich gegenseitig an. Die Anziehungskraft der Erde sorgt dafür, dass der Mond nicht im Weltraum verschwindet. Die Anziehungskraft des Mondes reicht aus, um das Meerwasser auf der Erde ein wenig anzuheben. Dort wo der Mond über der Erde steht, bildet sich ein Wasserberg. Das ist die Flut. 1 5 10 15 20 Home Mond aktuell Basiswissen Verschiedenes Ebbe und Flut 2402-30_s045-065.indd 56 25.07.2014 08:25:07 57 Erlebt – geträumt – erfunden Neben der Anziehungskraft ist eine zweite Kraft wichtig: die Fliehkraft. Bist du schon einmal Kettenkarussell gefahren? Dann kennst du das: Sobald die Fahrt losgeht, wirst du mitsamt deinem Sitz nach außen gedrückt. Du hebst ab in die Luft – so als wolle der Sitz mit dir vor dem Karussell fliehen. Das ist die Fliehkraft. Auch das Meerwasser will von der Erde fliehen – genauso wie du auf dem Karussell. Das Wasser erhebt sich ein wenig. So entsteht ein zweiter Flutberg auf der gegenüberliegenden Seite der Erde. Die Erde dreht sich in 24 Stunden einmal um sich selbst. Wir haben zweimal am Tag Ebbe und Flut. 25 30 35 2402-30_s045-065.indd 57 15.07.2014 10:56:12 Bestellnummern und Preise ➔ Seite XVIII - XIX

XIV LehrplanPLUS | Deutsch www.mildenberger-verlag.de/298 Lesebuch: Sachtexte und Literatur Die Schülerinnen und Schüler begegnen Erzähltexten, die emotionale und soziale Herausforderungen ansprechen, und Sachtexten mit technischen, historischen und aktuellen Themen. Die weiterführende Auseinandersetzung mit den Texten und deren Verarbeitung wird angestoßen. ABC der Tiere 3 – Sprachbuch/Arbeitsheft Sprachbuch Sprachbuch: Rechtschreibung und Grammatik Die Schülerinnen und Schüler erweitern ihre Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse. Sie schreiben eigene Texte mit Hilfestellungen. ABC der Tiere 3 – Lesebuch Lesebuch, „Arbeit und Beruf“ Der Schneider arbeitete bis spät in die Nacht daran, schlief aber doch ein, bevor der Mantel fertig war. Da kamen die Heinzelmännchen, sie schnitten, nähten und bügelten. Am Morgen lag der neue Mantel für den Bürgermeister bereit. Das machte die Frau des Schneiders neugierig. Waren das Geister? Waren das Zwerge? Sie bat ihren Mann, ein unfertiges Kleidungsstück am Abend in der Nähstube liegen zu lassen. Als der Mann schlief, streute sie getrocknete Erbsen auf die Treppe, versteckte sich und lauschte. Kurz nach Mitternacht hörte sie trippelnde Schrittchen, dann ein Stolpern und Rutschen, dann zorniges Schimpfen und Fluchen. Sie eilte zur Treppe, doch sie kam zu spät. Die entrüsteten Heinzelmännchen waren schon verschwunden. Und sie kamen auch nie wieder bis zum heutigen Tag. Die Kölner haben zur Erinnerung an ihre Heinzelmännchen einen Brunnen gebaut. Es ist der „Heinzelmännchenbrunnen“ in der Kölner Altstadt. 30 35 81 Arbeit und Beruf Die Heinzelmännchen Vor langer Zeit gab es in der Stadt Köln kleine Männlein, die Heinzelmännchen genannt wurden. Sie halfen den Handwerkern bei der Arbeit – und sie taten es immer heimlich. Die Leute waren sehr froh über ihre unsichtbaren Helfer. Wenn diese oder jene Arbeit der Menschen am Abend nicht fertig wurde, machten sie sich keine Sorgen. Über Nacht taten die Heinzelmännchen eifrig und emsig alles, was noch zu tun war. Dem Bäcker buken sie das Brot, dem Fleischer hackten sie die Schnitzel und stopften die Würste, für den Zimmermann sägten und hämmerten sie beim Hausbau. Und auch im Haushalt wuschen, putzten und polierten sie, dass die Mägde vor Freude strahlten. Eines Tages bestellte der Bürgermeister beim Schneidermeister einen Mantel. Schon am nächsten Morgen wollte er ihn haben. 1 5 10 15 20 25 80 Arbeit und Beruf Sprachbuch, „Von Kindern und Tieren“ Im Garten haben wir Zwergkaninchen. Ich habe ein Aquarium mit verschiedenen Fischen. Ich wünsche mir zwei Wellensittiche. Ich habe in meinem Zimmer ein Meerschweinchen. Unsere Labradorhündin heißt Bella. Wir haben eine Katze. Sie hat ein getigertes Fell. Von Kindern und Tieren 84 Gesprächsanlass: Haustiere 1. Welche Haustiere nennen die Kinder? 2. Ich: Beschreibe dein Lieblingshaustier in Stichworten. Du: Stelle einem Partner dein Lieblingshaustier vor. Wählt in der Gruppe ein Haustier aus. Was muss bei der Haltung des Tieres beachtet werden? Schreibt einen Stichwortzettel. Fütterung Training Urlaub Tierarzt Schmutz … Wir: Stellt eure Ergebnisse in der Klasse vor. Die Zuhörer schreiben Schlüsselwörter auf und sprechen darüber. 3. Was hast du mit einem Haustier erlebt? Schreibe auf. Tabellen lesen – argumentieren 85 Tabelle lesen Jonas und Lena wünschen sich eine Katze. Deshalb tagt der Familienrat der Familie Fischer. Wir können 50 Euro im Monat für das Tier ausgeben. Wir müssen gemeinsam auf die Sauberkeit in der Wohnung achten. Ich möchte mit der Katze spielen. Ich möchte sie streicheln und mit ihr schmusen. Die Kosten, Wünsche und Bedenken sind in der Tabelle dargestellt. Hund Katze Vogel Meerschweichen Kaninchen Fische Ausgaben für Futter, Ausrüstung, Tierarzt ... zirka 10 Euro im Monat     zirka 50 Euro im Monat      zirka 80 Euro im Monat       Ich wünsche mir ein Tier zum … Pflegen und Versorgen       Schmusen und Streicheln      Herumtoben im Freien  Kunststücke-Beibringen    Reden      Die Eltern sorgen sich über … Schmutz in der Wohnung      Einschränkungen im Urlaub      zusätzliche Arbeit      Legende:  gut geeignet  weniger geeignet nicht geeignet Für Familie Fischer eignet sich …, weil … 1. Ist eine Katze für Jonas und Lena geeignet? Begründet anhand der Tabelle. 2. Argumentiert mithilfe der Tabelle: • Welche Tiere eignen sich für Familie Fischer? • Welche Tiere eignen sich nicht? 3. Welche Tiere verursachen wenig Schmutz und schränken im Urlaub wenig ein? 4. Stelle einem Partner weitere Fragen zur Tabelle. Bestellnummern und Preise ➔ Seite XVIII - XIX

XV Deutsch | LehrplanPLUS www.mildenberger-verlag.de/298 Lesebuch: Reflexion und Interpretation Die Schülerinnen und Schüler setzen sich tiefer gehend mit literarischen Texten und Sachtexten auseinander, indem sie diese reflektieren und interpretieren. Medien und Werbung werden kritisch hinterfragt. ABC der Tiere 4 – Sprachbuch /Arbeitsheft Sprachbuch Sprachbuch: Textproduktion und Medienbewusstsein Nebenregeln ergänzen die bekannten Grammatik- und Rechtschreibregeln, die wiederholt und vertieft werden. Die eigenständige Textproduktion wird auf vielfältige Weise angeregt, ebenso die Auseinandersetzung mit anderen Medien. ABC der Tiere 4 – Lesebuch 25 30 35 40 45 „Ja, du sollst mit ihrer Freundin Lisa gehen.“ Markus starrte Ralf an. „Ich will aber nicht mit Lisa ins Kino.“ „Schade“, sagte Ralf. „Dann muss ich jemand anders fragen.“ Markus fühlte sich schlechter als je zuvor. „Warte“, sagte er. „Ich glaube, ich komme doch mit.“ „Na, also“, feixte* Ralf. „Dann bis nachher.“ Am Nachmittag machte Markus sich auf den Weg zum Kino. Ralf, Maja und Lisa warteten schon. Sie kauften Eintrittskarten. Wie im Fieber ging Markus neben Lisa her. Er sah Maja nicht ein einziges Mal an. Er setzte sich neben Lisa, starrte nach vorne und wartete auf das Ende des Films. Warum war er eigentlich mitgekommen? Er war wütend auf sich selbst. Vor seinen Augen flimmerte es. Er hatte keine Ahnung, worum es in dem Film gegangen war. Ihm war abwechselnd heiß und kalt. Vielleicht wurde er krank? Als sie wieder auf der Straße standen, war ihm schlecht. Er stürzte davon. Am nächsten Morgen wartete Maja vor der Schule auf Markus. „Was war denn los?“, fragte sie. „Ich dachte, du gehst mit mir ins Kino und Ralf geht mit Lisa – so wie es verabredet war.“ „Was?“ Markus war fassungslos. „Du wolltest doch mit Ralf ins Kino, und ich sollte mit Lisa gehen.“ Maja schüttelte den Kopf. „Heißt das, du wolltest eigentlich mit mir ins Kino?“, fragte Markus. Maja nickte. „Ach, Maja …“, sagte Markus. „Ich wollte dir schon lange sagen, dass ich … dass ich …“ „Ich mag dich auch!“, sagte Maja. Rosemarie Künzler-Behncke 65 Mädchen und Jungen * feixen: sich lustig machen, jemanden belächeln 1 5 10 15 20 Seit einer Woche fühlte sich Markus richtig schlecht. Schon lange wusste er, wie sehr er Maja mochte. Und jetzt war er draufgekommen, dass Ralf die ganze Zeit zu Maja hinüberstarrte – Stunde für Stunde. Markus wusste nicht mehr, was um ihn herum geschah. Er konnte nur noch kontrollieren, wie oft Ralf zu Maja hinübersah und ob Maja sich nach Ralf umdrehte. Aber Maja war nichts anzumerken. Markus tat richtig das Genick weh, weil er ständig den Kopf zwischen Ralf und Maja hin und her drehen musste. Auf dem Heimweg sagte Ralf zu Markus: „Ich glaube, Maja mag mich nicht.“ Markus fühlte sich auf einmal richtig gut. Warum sollte Maja eigentlich Ralf mögen, dachte er. Vielleicht mochte sie doch ihn lieber, obwohl sie sich nichts anmerken ließ. „Woher weißt du das?“, fragte Markus. Ralf war verblüfft. „Gute Frage, ich weiß es gar nicht. Mensch, klasse! Vielleicht mag sie mich ja doch!“ Markus spürte einen Druck auf dem Magen. Jetzt ging es ihm wieder schlecht. Zwei Tage später sagte Ralf auf dem Heimweg: „Stell dir vor, Maja mag mich.“ „Wie kommst du darauf?“, fragte Markus. „Weil sie mit mir ins Kino geht.“ Ralf grinste Markus an. „Sie geht mit dir ins Kino?“, stammelte Markus. Er konnte es nicht fassen. Er hoffte, die Erde würde sich auftun und ihn verschlucken. „Ist was?“, fragte Ralf. Markus schüttelte den Kopf. Was sollte schon sein? „Übrigens – sie geht nur mit mir ins Kino, wenn du auch mitkommst“, sagte Ralf. „Was?“ Markus fühlte sein Herz klopfen. 64 Mädchen und Jungen Lesebuch, „Mädchen und Jungen“ 66 Gesprächsanlass: Berufswünsche | Sprachen Arbeit und Beruf – Das will ich werden 1. Hier stellen Kinder aus verschiedenen Kontinenten ihre Berufswünsche vor. Lies die Beiträge der Kinder. 2. Ich: Was erzählen die Kinder über sich? Schreibe zu jedem Kind einen Steckbrief. Du: Vergleicht eure Notizen. Sucht das Heimatland der Kinder auf dem Globus, einer Weltkarte oder im Internet (siehe Seite 154 / 155). Wir: Stellt eure Ergebnisse in der Klasse vor und sprecht darüber. Hallo, ich heiße Luna. Ich wohne in Berlin. Nach der Schule spiele ich Gitarre in der Schulband. Später möchte ich einmal Erzieherin werden. Name: Heimatland: Alltag: Sprache: Berufswunsch: Olá, meu nome é Marco. [ola, me-u nome e Marco] Ich wohne in Rio de Janeiro/Brasilien. Manchmal durchsuche ich morgens die Mülltonnen nach Essensresten. Nachmittags putze ich die Windschutzscheiben von Autos. Mein Traum ist es, Fußballprofi zu werden. 4402-31_s066-075___06_Arbeit_und_Beruf_2020.indd 66 03.03.2021 09:07:19 67 Gesprächsanlass: Berufswünsche | Sprachen Hujambo,jina langu ni Maabade. [hudschambo, dschina langu ni Maabade] Ich wohne in der Nähe von Mombasa/Kenia. Nach der Schule helfe ich meinem Vater in der Küche. Er ist Koch in einem Hotel. Später werde ich auch als Koch arbeiten. 3. Wie sieht dein Alltag aus? Was ist dein Berufswunsch? Notiere Stichwörter. 4. Vergleicht euer Leben und eure Berufswünsche mit dem Alltag und den Wünschen der Kinder aus anderen Ländern. 5. Vergleicht die Sprachen der vier Kinder. Was fällt euch auf? 6. Wie begrüßt ihr euch in eurer Mundart? 7. Kennt ihr Begrüßungen in weiteren Sprachen? Recherchiert im Internet. こんにちは、ゆきです。 [konnichiwa, Yuki desu] Ich wohne in Tokio/Japan. Nach der Schule erhalte ich Zusatzunterricht, weil ich das beste Gymnasium der Stadt besuchen möchte. Später werde ich Rechtswissenschaften studieren und eine erfolgreiche Anwältin sein. 4402-31_s066-075___06_Arbeit_und_Beruf_2020.indd 67 03.03.2021 09:07:24 Sprachbuch, „Arbeit und Beruf“ Bestellnummern und Preise ➔ Seite XVIII - XIX

XVI LehrplanPLUS | Deutsch www.mildenberger-verlag.de/713 ABC der Tiere – Arbeitsblätter zur individuellen Förderung und Differenzierung Die Arbeitsblätter ermöglichen die individuelle Förderung in 3 Niveaustufen. Abgestimmt auf die Silbenfibel und die Sprachbücher liegen zu allen Themen Arbeitsblätter vor – jeweils in den 3 Niveaustufen A, B und C. Die Kopiervorlagen ermöglichen die individuelle Förderung und Forderung der Kinder im gesamten Schuljahresverlauf. Zur Korrektur oder Selbstkontrolle liegen zu allen Arbeitsblättern die Lösungen bei. 314 1. Silben und Wörter gebärden und schreiben 2. Wörter lesen und zum passenden Bild mit zwei Farben schreiben Der Jaguar A KV 124 A zu S. 66, 67 (74, 75) © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1405-77 1. Junge Judo Jaguar Jäger Jacke Jo-Jo je 2. – Niveau A Klasse 1, Arbeitsblätter, KV 124 A, B, C • 3 Niveaustufen • Lösungen zur Selbstkontrolle 315 1. Wörter gebärden und verbinden 2. Wörter mit J j einkreisen 3. Silben abstreichen und Wörter mit zwei Fraben schreiben © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1405-77 KV 124 B zu S. 66, 67 (74, 75) Der Jaguar B 1. 2. 3. Zunge Juni Junge Juli ja j akaj ederbrJackedrbJudorstJuni Ja Ja Ju Jun Jo-Jo Jä gu ge ger ar cke do Niveau B 316 Der Jaguar C 1. Wort gebärden und mit zwei Farben schreiben 2. Monatsnamen einkreisen 3. Bildwörter mit einer Farbe nachspuren und ankreuzen 4. Bildwörter aus Aufgabe 3 mit zwei Farben ins Heft schreiben KV 124 C zu S. 66, 67 (74, 75) © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1405-77 1. 2. Wo leben Jaguare? Sie leben im JANAJUNI JAHRJOGHURTJANUARJAJULI 3. – J A G U A R B J A C K E J Ä B J U D O R O L A K S U G J U T L S O J U L I T N E R N F A L R O B N A S G R S I M N O J A N U A R E Kreise die Monatsnamen ein. . 1. Monat 7. Monat 6. Monat 4. Schreibe die Wörter aus Aufgabe 3 in dein Heft. Niveau C Bestellnummern und Preise ➔ Seite XVIII - XIX NEU!

RkJQdWJsaXNoZXIy OTUxOTg=