Prospekt: Deutsch ist mein Lieblingsfach! (Bestell-Nr. 1778)

Rechtschreibung Aufsatz Lesen Grammatik istmein Lieblingsfach! Deutsch Kopiervorlagen auch digital

2 Rechtschreiben Klasse 1, Nomen: Endsilben verbinden Klasse 1, Nomen ordnen Klasse 2, Dehnungs-h Klasse 2, Wörter mit chs Rechtschreiben mit Rico Schnabel Selbstständig Rechtschreibung und Grundwortschatz trainieren von Stefanie Drecktrah und Mareike Hahn Rico Schnabel ist das Grundwortschatztraining für alle Bundesländer – alle Themen aller verbindlichen Grundwortschätze sind berücksichtigt. Alle Wörter sind hier abgedeckt, alle unverbindlichen Wörterlisten zum Großteil abgebildet. Die einfachen, auf das Wesentliche konzentrierten Übungsformate werden immer wieder aufgegriffen und sind dadurch selbstständig bearbeitbar. Das Schnabeltier begleitet die Schüler durch alle Problemstellen der Rechtschreibung. 8 Dehnungs-h Vorfahrt Abend Zahltag Wohnhaus Fahrbahn Zahltag unbezahlbar Bewohner fahren bezahlen Zahlerin lehren unbezahlbar Bewohner wohnen Lehrer Fahrer Zahlen wohnlich Lehrerin Ordne die Wörter. Vorfahrt bezahlen wohnen lehren Wortstammfahr Wortstamm zahl Wortstamm wohn Wortstammlehr 3 Wörter mit chs David würfelt nur . Wir waren Stunden im Freibad. Es viel Unkraut im Garten. Aber jetzt da nur noch Blumen. Mama will beim Auto die Reifen . sind scheue Tiere. Das Wort „Dinosaurier“ heißt übersetzt „schreckliche “. Am Weihnachtsbaum hängen echte Kerzen aus . der Fuchs das Wachs die Eidechse der Wechsel der Ochse der Lachs der Luchs die Echse wachsen wechseln Sechsen Echse sechs Füchse wuchs Wachs Sechsen der Fuchs Schreibe die Wörter mit chs. 1 Schreibe die Wörter mit chs in die richtige Lücke. 2 9 Nomen: Endsilben verbinden Verbinde. Ga De An Ga Lö Ho Ka Ni Ta Re Po Go So En Ha La He Ki Na Te Ru Pa bel se te se we se he se sche be ny Ba Do Te He Le Se Kü Ne Se Ra Pe Fe Fa der Fu 15 Nomen ordnen Delfin Auto Salami Melone Hund Käse Hose Raupe Banane Dose Elefant Wolf Zitrone Ente Brot Bus Ordne. Tiere Essen Dinge Delfin Salami Auto Rechtschreiben mit Rico Schnabel Klasse 1 – 4, DIN A4, vierf, Br Bestell-Nr. Klasse 1, 64 S., inkl. Lösungsbeilage (16 S.) 1200-40 Klasse 2, 112 S., inkl. Lösungsbeilage (28 S.) 2200-40 Klasse 3, 104 S., inkl. Lösungsbeilage (28 S.) 3200-40 Klasse 4, 104 S., inkl. Lösungsbeilage (28 S.) 4200-40 www.mildenberger-verlag.de/878

3 Auslautverhärtung – verlängern Auslautverhärtung: Nomen, d / t, g / k, b / p, verlängern 41 Stimmt das? Dann setze einen Haken in das Kästchen. d oder t am Ende des Worts? Man kann es hören, wenn man verlängert. Fel?  Felder  Feld g oder k am Ende des Worts? Man kann es hören, wenn man verlängert. Zu?  Züge  Zug b oder p am Ende des Worts? Man kann es hören, wenn man verlängert. Kal?  Kälber Kalb 1 Welcher Buchstabe passt? Schreibe zuerst die verlängerte Form (Mehrzahl). 2 Felder Züge Kälber Vorschläge Gräber Völker Äste Verben Flugzeuge Bäder Horoskope Fluten Fabriken Betriebe Tode Krüge Münder Raube das Fel viele die Flu viele der Zu viele das Flugzeu viele das Kal viele das Horosko viele der As viele der To viele das Ba viele der Mun viele der Vorschla viele die Fabri viele das Vol viele der Kru viele das Gra viele der Betrie viele das Ver viele der Rau viele d oder t? g oder k? b oder p? Felder Züge Kälber d g b 17 Adjektive Wortarten: Adjektive Welches Adjektiv passt zum Bild? Verbinde. 1 Schreibe die richtigen Adjektive aus Aufgabe 1 in die Lücken. 2 Welche Adjektive passen zu dem Bild? Kreise sie ein. 3 dreckig sauber leicht spitz langsam laut eckig lang bunt blau gelb traurig heiß dünn frech tief windig lustig flüssig fruchtig rot reif gesund faul süß schwierig Das Schwein ist . Die Schnecke ist . Das Quadrat ist . Die Zitrone ist . Der Topf ist . Der Clown ist . Grammatik 58 Fragesätze Satzarten: Fragesätze Der Blitz schlägt ein und das Pferd schlägt aus. Der Purzelbaum hat keine Wurzeln. Eisbären leben am Nordpol, Pinguine am Südpol. Warum Wie Wer Stimmt das? Dann setze einen Haken in das Kästchen. Mit Fragewörtern (Wer, Wo, Wann, Warum, Wie, Was …) kannst du Fragen beginnen und gezielt nach etwas fragen. 1 Kreise in den Fragen alle Fragewörter ein. Schreibe dann die passenden Antworten unter die Fragen. 2 Schreibe die Fragewörter in die richtige Lücke. 3 Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem Blitz und einem Pferd? Antwort: Frage: Warum können Eisbären keine Pinguine fressen? Antwort: Frage: Welcher Baum hat keine Wurzeln? Antwort: ist die Banane krumm? heißt deine beste Freundin oder dein bester Freund? hat Lust ins Schwimmbad zu gehen? Warum Der Blitz 35 Verben: Zeitformen Wortarten: Verben trinken wissen rufen du rufst er weiß er hat gewusst ich trinke du riefst ich trank du hast gerufen ich werde trinken er wird wissen triffst traf wird treffen treffen Schreibe die fehlenden Verbformen in die Tabelle. 1 Schreibe die fehlenden Verbformen in die Tabelle. 2 Grundform Gegenwart / Präsens Zukunft / Futur Gesprochene Vergangenheit / Perfekt ich habe getrunken du wirst rufen Geschriebene Vergangenheit / Präteritum er wusste Du dich gerade mit einem Freund. Gestern Mittag ich meine Lehrerin beim Einkaufen. Mimi schießt den Ball in Richtung Tor. Sie . Wir eine wichtige Entscheidung. rufen triffst Klasse 3 Klasse 4 Grammatik mit Rico Schnabel Selbstständig Grammatik und Grundwortschatz trainieren von Stefanie Drecktrah und Mareike Hahn • Eigenständige Bearbeitung durch altersangemessene und schnell erfassbare Übungsformate sowie vorgegebene Beispiele • Trainieren und Vertiefen der grammatikalischen Themen der Lehrpläne aller Bundesländer • Einbezug der Wörter der verbindlichen Grundwortschätze bietet gleichzeitig ein Rechtschreib- und Grundwortschatztraining • Möglichkeit der Selbstkontrolle und Selbsteinschätzung Grammatik mit Rico Schnabel DIN A4, vierf, Br Bestell-Nr. Klasse 3, 72 S. 3200-41 Klasse 4, 80 S. 4200-41 www.mildenberger-verlag.de/878 NEU!

4 71 Anzahl der Fehler im Diktat: 0–5 6–11 mehr als 12 Wörter mit Eu / eu Wichtige Konsonantenverbindungen Das neue Fahrzeug der Feuerwehr Diktate 55 Anzahl der Fehler im Diktat: 0–5 6–11 mehr als 12 Vorsilben Wörter mit Vorsilben Aufräumen am Ufer 70 Wichtige Konsonantenverbindungen Wörter mit Eu / eu Kreise in den Sätzen alle Eu / eu ein. 1 Lass dir den Text diktieren: Satz für Satz, Abschnitt für Abschnitt. Du kannst den Text aber auch mit einem Blatt Papier abdecken und Satz für Satz abschreiben. 2 Das neue Fahrzeug der Feuerwehr Neun Freunde gehen / durch die Stadt. Sie sehen / an der Kreuzung / viele Menschen stehen: Das neue Fahrzeug / der Feuerwehr / wird heute vorgestellt. Alle Menschen staunen / und / viele Kinderaugen leuchten. Der neue Wagen / ist einer der besten / in Deutschland / oder sogar in Europa. Er hat Bestnoten / beim Kampf / gegen das Feuer. Er ist deutlich beweglicher / als andere Wagen. Er kann Wass / auch als feinen feuchten Nebel / versprühen. Viele Leute wollen sich / für ein Foto / einmal ans Steuer setzen. Auch die Freunde / freuen sich / über das Selfie. Sie wollen später auch / gerne einmal / so ein Ungeheuer von einem Auto / steuern. Wäre das auch etwas / für euch? 54 Vorsilben Wörter mit Vorsilben Kreise in den Sätzen alle Ver- / ver-, Vor- / vor-, auf-, Ge-, ein-, zer-, ent- ein. Achtung: Bei manchen Verben ist die Vorsilbe abgetrennt. 1 Lass dir den Text diktieren: Satz für Satz, Abschnitt für Abschnitt. Du kannst den Text aber auch mit einem Blatt Papier abdecken und Satz für Satz abschreiben. 2 Aufräumen am Ufer Das Bachufer / hinter der Schule / ist sehr verschmutzt. Jetzt helfen alle dabei, / den Müll aufzuräumen. Einige sammeln Dosen / und Flaschen ein. Andere zerlegen / leere Verpackungen. Der Müll und der üble Geruch / sollen verschwinden. Alle sind sehr vorsichtig. Lehrer erzählen Geschichten / rund um den Bach. Für ihre Vorfahren / war das Gewässer wichtig. Aber es gibt / auch viel Gelächter. Dieser Tag ist für alle / ein tolles Erlebnis. Die Schüler schlagen vor: / „Lasst uns auch /die Verschmutzung / im Wald nebenan / entfernen!“ +Audio +Audio Klasse 3 Klasse 4 QR-Code zum Aufrufen der AudioDiktat-Funktion Diktate mit Rico Schnabel Selbstständig Diktate, Rechtschreibung und Grundwortschatz trainieren von Stefanie Drecktrah und Mareike Hahn Mit der Reihe Diktate mit Rico Schnabel – Selbstständig Diktate, Rechtschreibung und Grundwortschatz trainieren können die Kompetenzen im Fach Deutsch in der Primarstufe auf vielseitige Weise trainiert werden. So bietet die Reihe • ein Training zur Vertiefung der Rechtschreibung, das selbstständig gemeistert werden kann • einen Einbezug vieler Wörter der verbindlichen Grundwortschätze • zielgruppengerechte Diktate, sodass viele Wörter der Grundwortschätze auch im Satzkontext geübt werden können • die Möglichkeit zu Selbstkontrolle und Selbsteinschätzung • Audio-Diktat-Funktion: Über einen QR-Code lässt sich kostenlos eine Audio-Datei aufrufen. Jeder Text wird dabei mit Pausen diktiert. Diktate mit dem Schnabeltier Rico Schnabel ebnen für jedes Kind den Weg zu einer besseren Rechtschreibung! Diktate mit Rico Schnabel DIN A4, vierf., Br, inkl. Lösungen, mit Audio-Diktat-Funktion Bestell-Nr. Klasse 3, 72 S. 3200-42 Klasse 4, 80 S. 4200-42 www.mildenberger-verlag.de/878 NEU!

5 Rechtschreibung in der Box Rechtschreibstrategien, die auf den Kärtchen vorkommen: • Silben mitsprechen • Großschreibung • Verlängern • Merkwörter • Ableiten www.mildenberger-verlag.de/457 Lernkärtchen mit Strategie(n) Klasse 3 und 4 von Rainer Iwansky und Melanie Müller-Trautmann Rechtschreibung üben mit Kärtchen Diese Rechtschreibkärtchen greifen das erfolgreiche RechtschreibFörderkonzept der Buschmann-/FRESCH-Methode auf. Grundlage dieser Methode ist der Silbenaufbau der Wörter. Die Schülerinnen und Schüler lernen Strategien, mit deren Hilfe sie schnell entscheiden können, welches die richtige Schreibung bei einem Wort ist. Die Kärtchen sind nach den verschiedenen Strategien gegliedert. Bestell-Nr. Lernkärtchen Klasse 3, 320 Kärtchen, DIN A8 (300 Aufgabenkärtchen, 20 Blankokärtchen) 320-21 Lernkärtchen Klasse 4, 320 Kärtchen, DIN A8 (300 Aufgabenkärtchen, 20 Blankokärtchen) 420-21 Verlängern: „Mit dem Zauberwort ‚alle‘ höre ich das ‚h‘.“ Ableiten: „‚läuft‘ gehört zu ‚laufen‘, also schreibe ich es mit ‚äu‘.“ Großschreibung: „Dieses Wort hat einen Begleiter, also ist es ein Nomen und wird großgeschrieben.“ Merkwörter: „‚Maschine‘ mit einfachem ‚i‘ – das muss ich mir merken.“

6 Strategisches Rechtschreibtraining … Der kleine Rechtschreib-Silben-Lotse Klasse 2 und 3 von Rainer Iwansky Hinter der Buschmann- und der daraus weiterentwickelten FRESCH-Methode verbirgt sich ein strategiegeleitetes Förderkonzept. Es kann sehr leicht von Lehrkräften wie auch von Eltern umgesetzt werden und hilft den Kindern mit einfachen Mitteln beim Rechtschreiben. Der kleine Rechtschreib-Silben-Lotse • bringt den Schülerinnen und Schülern die Grundstruktur der Wörter näher (Vokale, Konsonanten, Silbigkeit …), • sensibilisiert sie für potenzielle Fallstricke in der Rechtschreibung (z. B. Auslautverhärtung, Doppelkonsonanten), • übt Strategien ein, um sich bei Rechtschreibschwierigkeiten selbst zu helfen: Ableiten, Verlängern, Merken und Tipps zur Großschreibung. Bestell-Nr. Schülerarbeitsheft, Klasse 2, 64 S., vierf., Gh 140-54 Lösungen, 36 S., Gh 140-55 Schülerarbeitsheft, Klasse 3, 64 S., vierf., Gh 140-52 Lösungen, 32 S., Gh 140-53 35 s – ss (2) AB 30 1. Schreibe die Wörter in Silben auf und ordne sie. s ss 2. Verbinde die Silben, die zusammen gehören, und schreibe sie in Silben in dein Heft. sen Rei Rie sen sig flüs lei ser se le se se se Was bö müs 45 AB 40 Trimino 1. Schneide die Dreiecke aus und lege sie so hin, dass das Verlängerungswort unter dem zugehörigen Wort liegt. 2. Schreibe in Silben ab: blass – alle blassen Kleider wollen fressen Blätter schnellen fallen können füllen stillen fetten rollen sollen Männer Betten rennen füllt Mann müsst rollt rennt frisst kann fällt nett isst grillen Fässer netten Herren Schiffe müssen essen schwimmen Bälle blassen Blatt Herr will Fass still Schiff Ball grillt schnell fett Bett blass soll schwimmt Klasse 2 Klasse 2 www.mildenberger-verlag.de/202

7 … nach Buschmann und FRESCH Klasse 4 Klasse 3 Klasse 4 Klasse 3 www.mildenberger-verlag.de/202 11 AB 8 / ng – nk 1. Setze die Silben zusammen. Schreibe die Wörter in die richtige Spalte. Setze die Silbenbögen. An-, An-, En-, En-, Schlan-, Tan-, Man-, Blinge, gel, gel, gel, kel, ker, ker, ker ng nk 2. Finde die Verben und schreibe sie auf. Verlängere sie dann. 3. Verlängere die drei Adjektive. Schreibe sie auf. lang – alle Stangen flink – alle Tiere schlank – alle Bäume -ngt kli- schwisi- brispri- zwi- -nkt wi- blisi- letri- schesie klingt - alle klingen Angel 32 AB 29 sp – st 1. Lies die Wörter und finde heraus, wann man s schreibt, aber sch spricht. schreiben, Spinat, spannend, stellen, Schnecke, sprechen, Spaß, Spatz, Speck, Schrank, schlafen, Stift, schwimmen, spielen, Spiel Ich schreibe s vor ___ und ___. 2. Setze Sp / sp oder St / st ein. Nomen: ___ort ___iefel ___ufe ___off ___eg ___aten ___au ___achel ___achtel ___rom ___amm Verben: ___ringen ___reiten ___rühen ___arren ___inken 3. Schreibe die Wörter auf. 4. Finde die Verben und schreibe sie auf. Sturz – Sprung – Start – Sprache – Staub – Spiel – Sp 14 AB 11 z – tz verlängern Steht z / tz am Ende des Wortes, musst du das Wort verlängern. Dabei hilft dir das Zauberwort alle. Verlängere die Wörter. Setze z oder tz ein. Nomen: der Schatz – alle Schätze der Bli , der Schmer , der Kran , der Pu , der Pla , das Her , der Schwan , der Har Verben: er putzt – alle putzen sie spi t, er schä t, sie wal t, sie si t, es pla t, er schü t, es schmer , sie sal t Adjektive: kurz – alle kurzen Stöcke stol , spi 38 AB 35 a – ä 1. Finde die Mehrzahl und markiere a / ä rot. Schreibe auf. der Fall, der Spaß, der Schatz, der Vater, der Kasten, der Unfall, das Rad, der Pass, der Plan, die Nacht, das Land, der Hang, der Garten, die Bank, das Band, die Angst 2. Finde das entsprechende Nomen oder Verb mit a. Schreibe auf. Nomen Verb Verb Nomen der Bäcker schälen die der Wächter kämmen der der Träger schämen die der Jäger drängen der der Kläger einfädeln der der Fall die Fälle der Spaß die Späße backen

8 Strategisches Rechtschreibtraining … www.mildenberger-verlag.de/454 Der Rechtschreib-Silben-Lotse ab Klasse 4 von Rainer Iwansky und Melanie Müller-Trautmann Dieses in der Praxis erprobte Schülerarbeitsheft vermittelt Schülerinnen und Schülern ab Klasse 4 ein Grundkonzept, mit dessen Hilfe sie die meisten Fehlerquellen vermeiden können. Neu ist die konsequente Umsetzung der systematischen Einübung von Rechtschreib-Strategien. Die Buschmann- und die daraus weiterentwickelte FRESCH-Methode sind mittlerweile zu den erfolgreichsten Förderkonzepten innerhalb der Bundesrepublik geworden. Dahinter verbirgt sich ein strategiegeleitetes Förderkonzept, welches sehr leicht von Lehrkräften, aber auch Eltern umgesetzt werden kann. Die Rechtschreibübungen beginnen zunächst mit lauttreuen Wörtern. Je nach Übungseinheit erfolgen Anwendungen zum Verlängern und Ableiten. Da ab Klasse 4 auch zunehmend weniger lauttreue Wörter verwendet werden, folgt ein Merkworttraining. Bestell-Nr. Schülerarbeitsheft, 84 S., vierf., Gh 140-94 Lösungen, 28 S., Gh 140-95 8 rrrrw Verlorene Boote AB 5 Suche die fehlende Silbe und schreibe das Wort auf. Setze Silbenbögen darunter. Fehlende Silben: G e l ä n w a g e n O s k e r z e Sch l ü s a n h ä n g e r T a n k l e K ä k u ch e n L a m p e n m e H a l t e n a l S o n n e n b r i l Z au h ü t e B l u m e n t e n K i n s t u b e Hier fehlt ein Silbenboot. Sch r a n k r e Sch r a n k t ü r e ber der de kas se sel schir sig stel le ter 4 Verlorene Kapitäne AB 1 Jedes Wort besteht aus mindestens einer Silbe. So, wie ein Schiff ohne Kapitän nicht fahren darf, so braucht jede Silbe einen Selbstlaut (Vokal): a e i(e) o u ä ö ü oder au äu eu ai ei 1. Im folgenden Text sind die Selbstlaute (Vokale) herausgefallen. Sie stehen hinter dem jeweiligen Satz. Setze sie an der richtigen Stelle ein. S g l sch f f (e e e i) D s W t t r st sch n. (a e e i ö) D r W nd bl st t w s. (a ä e e i) W r l f n ns f r. (a au i e e U) S g l sch f f kr z n m W nd. (a e e e e eu i i ) S sp l n m t d n W l l n. (e e e e i ie ie) n Fr z t k p t n gr ßt ns. (a ä Ei ei ei i ü u) W r w n k n z r ck. (e i i u ü) n n d r r w rft d n n k r. (A a e e e e Ei i) r r d rt ns f r. (a E e e U u) W r k m m n m r g n w d r. (e e e i ie o o) 2. Setze die Silbenbögen.

9 … nach Buschmann und FRESCH www.mildenberger-verlag.de/454 Das Schülerarbeitsheft bindet die Strategien in die bekannten Rechtschreibprobleme ein. Da grundsätzlich das Lesetraining Vorrang hat, steht das rhythmische Sprechen zunächst im Vordergrund. Im Folgeschritt werden die Strategien wie silbierendes Schreiben, Verlängern, Ableitungen und Merkworttraining am individuellen Rechtschreibproblem, z. B. „ie“ bzw. Konsonantenverdopplung geübt. Strategien anwenden bb-pp-dd-tt-gg (5) AB 22 Setze die richtigen dd-tt-bb-pp-gg-Laute mit Hilfe der Strategien ein. Achtung: 4 Wörter werden nur mit einem Buchstaben ergänzt. Schme erlinge Bereits bevor die Dinosaurier ihre große Zeit ha en, flogen und kra elten Schme erlinge auf der Erde umher. Sie sahen unseren heutigen Mo en sehr ähnlich. Es gibt ca. 138 000 Arten – do elt so viele wie Spinnenarten. Die größte Flügelspannweite hat der Eulenfalter mit bis zu 32 Zentimetern. Ein Männchen kann ein Weibchen über mehrere Kilome er riechen. Nach der Paarung kle t das Weibchen bis zu 1 500 Eier auf die Unterseite eines Bla es. Daraus schlüpft eine Raupe, welche am Tag etwa ein Salatbla kna ert. Hat sie genug gefressen, verpu t sich die Rau e. Nach der Verwandlung platzt der Kokon auf. Der Schme erling pumpt Blut in seine zerkni erten Flügel und breitet sie aus. Bei Berührung gehen diese sehr leicht kapu , da sie aus winzigen Schu en bestehen. Einige Arten überwintern bei uns in Mi eleuropa in alten Holzschu en oder tarnen sich als Knospen auf Weiden oder Pa eln. Andere fla ern Tausende von Kilometern aus Afrika zu uns. Sie legen dabei Eta en von 25 Kilometern pro Tag zurück. 26 Strategien anwenden Anlaute (5) AB 51 Setze bei ➀ dr – tr, bei ➁ bl – pl, br – pr, bei ➂ gl – kl, gr – kr ein. Achte auf die Groß-/Kleinschreibung. ➂ oßkamele Das einhöckrige ➀ omedar kommt in Asien und Nordafrika vor. Sein Name bedeutet Läufer. Es kann mit bis zu 60 km/h vor einer ➀ ohenden Gefahr davonlaufen und ist damit schneller als ein Rennpferd. Etwas ➀ äger bewegt sich das ➀ ampeltier fort, welches in den Wüstengebieten Asiens ver ➁ eitet ist. Kamele werden bis zu 2,5 m ➂ oß und bis 1000 kg schwer. Sie haben meist ein ➁ aunes, ➂ auses Fell und ➂ eine Ohren. Nach einer ➀ agzeit von 13 Monaten ➁ ingt ein Kamel ein Junges auf die Welt. Sie sind ➁ ima an das Leben in ➀ ockenen Gebieten angepasst. Auf dem ➂ ühenden Sandboden bilden ihre gepolsterten Sohlen eine ➁ eite Auflage, welche ein Einsinken in den weichen Unter ➂ und verhindert. Als Nahrung dienen ihnen ➂ äuter, ➂ äser und ➁ ätter von dornigen Büschen. Kamele können bis zu 2 Wochen ohne Wasser zu ➀ inken auskommen. Sie haben ovale ➁ utkörperchen, mit deren Hilfe sie das Wasser speichern können. Wittern sie Wasser, rennen sie ➁ indlings drauflos und ➀ inken bis zu 150 l Wasser auf einmal. 55

10 Rechtschreibtraining Übung macht den Meister Klasse 2 bis 6 von Edmund Wetter • Jeder Band orientiert sich an den jeweils am häufigsten gebrauchten Wörtern. • Ein gutes Verhältnis von neu eingeführten Wörtern und Wiederholungen erleichtert das Lernen. • In jeder Einheit kann ein Rechtschreibproblem besonders geübt werden. • Durch konsequente Wiederholungen in allen fünf Schuljahren wird eine große Sicherheit in der Rechtschreibung erreicht. • Jeder Band gliedert sich in 14 bis 19 Erlebnis- und Lerneinheiten. • Jede Einheit enthält Lesetexte, Schreibaufträge, Diktattexte. Es wird jeweils ein begrenzter Lernwortschatz erarbeitet. • Die Gestaltung der Seiten fördert die selbstständige Bearbeitung. Eigenkontrollmöglichkeiten werden vielfach angeboten. Wir lernen das Alphabet Alphabet 1 2. Hier fehlen Buchstaben. Setze die fehlenden Buchstaben ein. Große Buchstaben Kleine Buchstaben c e g i l o r s x Wer hilft mir bloß? Wenn ich arbeiten soll, werde ich immer müde! Ich helfe dir gern! 1. Schreibe den dazugehörigen kleinen Buchstaben unter den großen Buchstaben. In dieser Reihenfolge sind die Buchstaben im Alphabet geordnet. A B C D E F G H I J K L M N O P Qu R S T U V W X Y Z A B C F I J N P R W Z 2400-43 Druckschrift.qxd:- 21.03.2011 9:23 Uhr Seite 4 Klasse 2 S ü Wörter mit kurzem, betontem Selbstlaut (Vokal): tz 25 Wörter mit tz oder z W a sch m e sa ig lz e e en G r e Pf l a t a glä en nz e e en K e Sch m e W u Schü e rz e e n el 1. Schreibe die Wörter in den Sternen auf. Schreibe so: die Walze, Wal-ze, ... lz nz rz z oder tz ? Kau Ne Wei en Schü e Wei enernte Schmu Kreu Gei Kreu ung Sa Schwei Schnau e Hei ung Gla e Scha Ka e Mü e Rei Pfü e Ri e 2. Setze z oder tz richtig in die Wörter ein. Beachte die Zwielaute. 3. Schreibe dann die Wörter in zwei Gruppen geordnet auf. tz nach kurzem Selbstlaut z nach Zwielaut Klasse 4 Auslautverhärtung 7 Wie heißt der Mitlaut am Wortende? 1. Ergänze g oder k richtig und schreibe das verwandte Tunwort neben das Namenwort. der Tan der Klan der Fan der Gestan der Dan der Zan Wie heißt der Mitlaut am Wortende? 2. Setze das Tunwort in der richtigen Form ein. Die Maus an der Käserinde. nagen Der Kaufmann das Obst ab. wiegen schlank welk blank jung fleißig flink stark klug schräg mutig lang krank Der Sturm die Äste. biegen Der Fußballspieler vom Spielfeld. hinken Der Reisende zum Abschied. winken Der Kutscher die Pferde. lenken Der hochbeladene Heuwagen bei der Fahrt. schwanken Zur Begrüßung der Chor einen Kanon. singen mutiger klüger flinker schräger stärker jünger länger welker blanker kränker schlanker fleißiger Zwei Wiewörter gehören zusammen 3. Kreise jeweils die beiden Wiewörter, die zusammengehören, mit der gleichen Farbe ein. 4. Zeichne dir eine Tabelle in dein Heft und ordne die Wiewörter in die Tabelle ein. Wiewörter mit k am Wortende Wiewörter mit g am Wortende schlank – schlanker fleißig – fleißiger Beispiel: Wie soll ich das nur wieder schaffen? Wir suchen das verwandte Tunwort. Da können wir g oder k heraushören. Achte auf g und k ! Ich weiß, dass g und k in allen Wortarten erhalten bleiben! Klasse 3 Bestell-Nr. Rechtschreib-Übungsheft 2, 2. Schuljahr, LA, DIN A4, 68 S., zweif., Gh 2400-40 Rechtschreib-Übungsheft 2, 2. Schuljahr, VA, DIN A4, 68 S., zweif., Gh 2400-41 Rechtschreib-Übungsheft 2, 2. Schuljahr, SAS, DIN A4, 68 S., zweif., Gh 2400-42 Rechtschreib-Übungsheft 2, 2. Schuljahr, DS, DIN A4, 68 S., zweif., Gh 2400-43 Bestell-Nr. Rechtschreib-Übungsheft 3, 3. Schuljahr, DS, DIN A4, 68 S., zweif., Gh 3400-40 Rechtschreib-Übungsheft 4, 4. Schuljahr, DS, DIN A4, 68 S., zweif., Gh 4400-40 Rechtschreib-Trainingskurs 5, 5. Schuljahr, DS, DIN A4, 80 S., zweif., Gh 5400-40 Rechtschreib-Trainingskurs 6, 6. Schuljahr, DS, DIN A4, 88 S., zweif., Gh 6400-40 www.mildenberger-verlag.de/583 www.mildenberger-verlag.de/584

11 Übung macht den Meister Bestell-Nr. Biberfleißig!-Stempel, Siebdruck-Stempel, 2 x 2 cm, nachfüllbar 8500-45 Superschlau!-Stempel, für Stempelkissen, 2 x 2,5 cm 8500-18 www.mildenberger-verlag.de/537 1. Trage s oder ss oder ß richtig in die Kästchen ein. Schreibe die Verben mit dem Infinitiv in dein Heft. Bei all diesen Verben endet der Wortstamm mit einem s-Lautzeichen. Das s-Lautzeichen kann s oder ss oder ß geschrieben werden. Wechsel der verschiedenen s - Lautzeichen s - Laute 25 Ob meine Trickkiste wohl ausreicht? ich le e – er lie t ich grü e – er grü t ich me e – er mi t ich schie e – er schie t Achte auf den Selbstlaut (Vokal) und auf den Zwielaut. ich sto e – er stö t ich lo e – er lo t ich e e – er i t ich ha e – er ha t Sprichwörter 1. Der Krug geht so lange zum Wa er, bis er bricht. 2. Was ich nicht wei , macht micht nicht hei . 3. Wer den Kern haben will, mu die Schale bei en. 4. Keine Ro e ohne Dornen. 5. Neue Be en kehren gut. 6. Hunde, die viel bellen, bei en nicht. Ein Verkehrsunfall Es gie t in Strömen. Das Regenwa er schie t über die Stra en und flie t in den Abflu . Die Fahrbahn ist na und glatt. Hans will gerade die Stra e überqueren. Da brau t ein wei es Auto heran. Es ra t die na e, abschü ige Fahrbahn herab. Vor der Ampel mu es brem en, aber es rutscht weiter und stö t mit aller Wucht auf einen Bus, der vor der Ampel hält. Gla splittert und Scherben pra eln auf den Boden. Zum Glück ist dem Fahrer nichts pa iert. Hans läuft nach Hau e und erzählt aufgeregt von dem Mi geschick des Fahrers. 3. Setze s oder ss oder ß richtig in die Kästchen ein. 4. Schreibe den Text in dein Heft. Übe den Text als Partnerdiktat. 2. Trage s oder ss oder ß richtig in die Kästchen ein. Schreibe die Sprichwörter in dein Heft. Verben werden zu Substantiven Groß- und Kleinschreibung 9 Einige Artikel erkennst du nicht sofort. Sie verbinden sich manchmal mit einem Verhältniswort (Präposition). beim – bei dem zum – zu dem ins – in das vom – von dem im – in dem ums – um das am – an dem ans – an das aufs – auf das Merke Wir verreisen In den letzten Ferien (w)ollten wir mit der Deutschen Bahn (v)erreisen. Schon beim (a)nziehen war ich sehr aufgeregt. Endlich (g)ing die Reise los. Wir (h)asteten zum Bahnhof und Vater (l)öste am Schalter die Fahrkarten. Mutter (e)rmahnte mich, dass das (s)pielen und (t)oben auf dem Bahnsteig sehr gefährlich ist und deshalb nicht (g)estattet sei. Auch das (ü)berschreiten der Gleise sei (v)erboten. Endlich (h)örten wir ein (p)eifen und (q)uietschen. Beim (e)inlaufen des Zuges (t)raten wir von der Bahnsteigkante zurück. Dann (s)tiegen wir in den Zug ein. Ich (ö)ffnete das Fenster, aber (h)inauslehnen (d)urfte man sich auch nicht. Die vielen Verbote (ä)rgerten mich. Trotzdem (g)enoss ich die Reise sehr. Nach einer Stunde Fahrzeit (s)tiegen wir wieder aus. Auch an der Tür war eine Ermahnung zu (l)esen: Öffne nicht die Tür vor dem (h)alten des Zuges! Mein Vater meinte gut gelaunt: „So viele Verbote (b)rauchst du nicht einmal in der Schule zu (b)eachten, nicht wahr?“ 2. Schreibe den Text ab und entscheide bei den gekennzeichneten Verben, ob sie groß- oder kleingeschrieben werden müssen. Sprichwörter Wer sich heute (f)reuen kann, soll nicht bis morgen (w)arten. Wer hinter mehreren Hasen (h)erläuft, (f)ängt keinen. (s)chenken und (g)eben macht viele Freunde. (e)ssen und (t)rinken hält Leib und Seele zusammen. Der Ochs hält mehr vom (k)auen als vom (d)enken. Besser zweimal (f)ragen, als einmal (i)rregehen. Den Esel (f)ragen sie nicht, wenn sie ihn (b)epacken. Wer viel (f)ragt, (b)ekommt viele Antworten. 3. Schreibe die Sprichwörter ab und entscheide bei den Verben, ob sie groß- oder kleingeschrieben werden. Sie haben genug davon Klaus will nicht mehr boxen. Anke will nicht mehr spielen. Hans will nicht mehr schmatzen. Felix will nicht mehr naschen. Jörg will nicht mehr klettern. Ute will nicht mehr schwimmen. Uli will nicht mehr lügen. Werner will nicht mehr spucken. 1. Schreibe die Sätze in dein Heft und unterstreiche die Verben, die in der Grundform stehen. Schreibe nun so: Klaus hat genug vom Boxen. Jörg hat genug vom … Klasse 6 Klasse 5 www.mildenberger-verlag.de/584

12 Aufsatzerziehung Poster Kapitän Albatros – Teil 1 und 2 Aufsatzerziehung ohne Bruchlandung · Klasse 3 / 4 von Bettina Müller Wie der Pilot vor dem Start eine Checkliste durchgeht, gibt es auch eine Checkliste für einen Aufsatz. Teil 1 behandelt: Ich-Erzählungen, Fantasiegeschichten, Berichte, Briefe. Teil 2 behandelt: Bildergeschichten, Urlaubsgrüße, Reizwortgeschichten, Fantasiegeschichten, Interviews, fabelhafte Nacherzählungen. Der Flugbegleiter enthält vielfältige Zusatzmaterialien für die Individualisierung. 23 Übungsaufsatz 1 – Waffeln Vervollständige das Rezept. Die Abbildungen zeigen die Zubereitung von Waffeln. Ergänze den Lückentext. Die Bilder helfen dir dabei. Halte den „Flugplan“ ein, um eine Bruchlandung zu vermeiden. Für die Zubereitung von Waffeln wir folgende Zutaten: und . An Küchengeräten wir: und . Zuerst messen wir Gramm Zucker mit dem ab. 200 g 200 g 200 g 1 Päckchen Pfannenwender © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1400-22 Teil 1: Übungsaufsatz, Vorgangsbeschreibung – Rezept © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1400-23 53 Wortschatzarbeit 1 – Anrede „du“ / „Sie“ Das sind Lena und die Personen, die sie häufig sieht. Zu befreundeten Personen sagt Lena „du“, alle anderen Leute spricht sie mit „Sie“ an. 1. Überlege, zu wem Lena „du“ und zu wem sie „Sie“ sagt. 2. Schreibe die entsprechende Anrede („du“ oder „Sie“) auf die Linie. Das ist Herr Kurt. Lena kauft bei ihm die Brötchen. Frau Weiß bringt jeden Tag die Post. Das ist Lenas Papa Dirk. Das ist Struppi. Der Hund der Nachbarn. Jan ist Lenas Bruder. Das ist Lenas Opa. Das ist Madame Luc. Sie ist Lenas Ballettlehrerin. Herr Paul ist der Hausmeister an Lenas Schule. Das ist Lena. Zu ihr sagen alle … Das ist Tina, Lenas Mama. Das ist Herr Otte. Er arbeitet in Lenas Lieblingsrestaurant. Theo wohnt in der gleichen Straße wie Lena. Aber sie kennt den Jungen kaum. Das sind Moritz und Sophia. Sie gehen in Lenas Klasse. Das ist Steffi. Sie ist die Schwester von Lenas Mama. Sie ist Polizistin. Das ist Lenas Lehrerin Frau Kratz. Lena findet sie sehr nett. 03_1400-23_Urlaubsgrueße.indd 53 07.07.2015 13:51:14 Teil 2: Anredepronomen: Du oder Sie? * nur im Shop bestellbar: www.mildenberger-verlag.de; Online-Voraussetzungen: Internetzugang, Browser. Bestell-Nr. Kapitän Albatros Teil 1, Print 1400-22 DIN A4, 146 S., inkl. KVs, Ringb. Digital-Lizenz*, 120 Monate 1400-227 Print & Digital* 1400-2274 Kapitän Albatros Teil 2, Print 1400-23 DIN A4, 168 S., inkl. KVs, Ringb. Digital-Lizenz*, 120 Monate 1400-237 Print & Digital* 1400-2374 Kapitän Albatros – Der Flugbegleiter, Print 1400-25 DIN A4, 144 S., inkl. KVs, Ringb. Digital-Lizenz*, 120 Monate 1400-257 Print & Digital* 1400-2574 Texte schreiben mit Kapitän Albatros, Poster, DIN A1 1400-24 Sparpaket Kapitän Albatros Komplettbezug (Bestell-Nr. 1400-22, -23, -24, -25) 1400-26 www.mildenberger-verlag.de/136

13 Neu! Aufsatzerziehung 20 © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1400-27 Startklar – Bilddetektive aufgepasst! 1. Sieh dir die Bilder genau an. Achte wie ein Detektiv auf Einzelheiten. Welche Aussage passt am besten? Kreuze an. ein eckiger Apfel ein runder Apfel ein angebissener Apfel ein Eis das Eis tropft drei Kugeln Eis Anna hat eine Idee Ben hat eine Idee eine Glühbirne Toms Augen erschrocken riss Tom die Augen auf die Regenwolke Erol las ein Buch Erol las eine Zeitung Erol las an einem Frühlingstag an einem Herbsttag an einem Wintertag die Sterne in der Nacht am Himmel leuchtet der Mond bewölkt Tom schaute sich um eine dicke Wolke schob sich vor die Sonne an einem Montag en einem Mittwoch an einem Sonntag der Eismann der Schneemann schmolz dort stand ein Schneemann Kapitän Albatros – Bildergeschichten 3./4. Schuljahr Aufsatzerziehung ohne Bruchlandung von Bettina Müller Der vierte Teil der Reihe Kapitän Albatros bietet perfektes Material für den zentralen didaktischen Zugang zum Schreiben von Texten in der Grundschule: die Bildergeschichte. Und zwar inklusive einer Auswahl guter Bildergeschichten, die es den Kindern ganz einfach machen, ins Schreiben zu kommen. 21 © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1400-27 Übungsaufsatz 1 – Bildbetrachtung /Überschrift 1. Sieh dir die Bilder genau an. Sie erzählen eine Geschichte. Achte wie ein Detektiv auf alle Einzelheiten. Verstehst du den Inhalt der Geschichte? Ja Nein Frage gezielt nach! 2. Markiere die wesentlichen Dinge auf den einzelnen Bildern (Wetter, Personen, Gesichtsausdrücke, Sprechblasen, was hat sich verändert?, …) 3. Welche Überschrift gefällt dir am besten? Kreuze an oder schreibe deine Idee. Ausgetrickst! Eine pfiffige Idee Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg 4. Was verändert sich zwischen den Bildern? Notiere Stichwörter. zwischen Bild 1&2: plötzlich steht Mutter im Zimmer, zwischen Bild 2&3: zwischen Bild 3&4: Übungsaufsatz: Bildbetrachtung, Überschrift finden Vorübungen: Bilddetektive aufgepasst! * nur im Shop bestellbar: www.mildenberger-verlag.de; Online-Voraussetzungen: Internetzugang, Browser. Kapitän Albatros – Bildergeschichten 3. / 4. Schuljahr Bestell-Nr. DIN A4, 144 S., s / w, Ringb. Print 1400-27 ET: 12/2022 Digital-Lizenz*, 120 Monate 1400-277 Print & Digital* 1400-2774 www.mildenberger-verlag.de/136

14 Differenzierte Leseförderung * nur im Shop bestellbar: www.mildenberger-verlag.de; Online-Voraussetzungen: Internetzugang, Browser. www.mildenberger-verlag.de/760 Fit im Lesen–Sachtexte Sachtexte mit Arbeitsblättern zum Lesetraining und Leseverständnis – Klasse 3 und 4 von Sabine Stehr, Eva Schumacher und Katrin Schumacher Ob zur Differenzierung, als Angebot für Freiarbeit, Wochenplan und Vertretungsstunden oder als zusätzliche „Lese-Portionen“ für zwischendurch – diese Materialsammlung mit 3-fach differenzierten Sachtexten und Arbeitsblättern ist flexibel einsetzbar und bietet die perfekte Unterstützung, jedes Kind individuell beim Lesen zu fördern. Auf die Themen des Sachunterrichts abgestimmt, sorgen kurze, ansprechende Sachtexte von unterschiedlicher Schwierigkeit, Länge und Schriftgröße für Lesespaß und motivieren auch Lesemuffel zum genauen und sinnerfassenden Lesen. Differenzierte, sofort einsetzbare Arbeitsblätter ermöglichen eine intensive eigenständige Auseinandersetzung mit den Texten und einen gemeinsamen Austausch in der Klasse. • Ideal für heterogene Klassen und Lerngruppen • Passgenaues Lesetraining durch klar strukturiertes Differenzierungskonzept • Gezieltes Üben von Lesestrategien (z. B. Stichwörter an den Rand schreiben) • Auch für Partnerlesen und Lesekonferenzen geeignet • Mit hilfreichen Praxisanregungen und ausführlichem Lösungsteil für die Selbstkontrolle Passendes Arbeitsblatt zu jedem Lesetext Fit im Lesen – Lesetexte mit Arbeitsblättern zum Lesetraining und Leseverständnis DIN A4, KVs, inkl. Lösungen, Ringb., s / w Bestell-Nr. Sachtexte, Klasse 3, 276 S. Print 1200-31 Digital-Lizenz*, 120 Monate 1200-317 Print & Digital* 1200-3174 Sachtexte, Klasse 4, 260 S., Print 1200-33 Digital-Lizenz*, 120 Monate 1200-337 Print & Digital* 1200-3374 © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-31 110 Name: Datum: KV 12A Aus Salzwasser wird Trinkwasser Welche Wörter stehen genau so im Text? Kreuze an. Schlüssel Finger Gas Mütze Salz Dampf Was bedeutet das Wort „verdunsten“? Schlage oder frage nach. Kreuze dann an. Wasser gefriert zu Eis. Wasser wird zu Wasserdampf und steigt in die Luft. a) Bringe die Bilder in die richtige Reihenfolge (1 bis 3). b) Wie schmeckt das Wasser im Glas nach einer Woche? Das Wasser . Kreuze die richtige Aussage an. Das Salz verdunstet. Das Salz befindet sich nach einer Woche im Glas. Wenn sich Dampf erwärmt, wird er zu Wasser. Die Schüssel ist abgedeckt. So kann der Dampf nicht heraus. 1 2 3 4 Arbeitsblatt Name: Datum: © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-31 112 KV 12B Aus Salzwasser wird Trinkwasser Welche Wörter stehen genau so im Text? Kreuze an. Schlüssel Teelöffel Folie Gummirand Tropfen Trinkwasser Was bedeutet das Wort „verdunsten“? Schlage oder frage nach. Ergänze dann. Wenn Wasser verdunstet, wird es . a) Bringe die Bilder in die richtige zeitliche Reihenfolge (1 bis 4). b) Zu jedem Bild passt ein Satz. Ergänze die Lücken. ! Nach dem Wasser füge ich . " In die Mitte der Schüssel . § Die Schüssel wird . $ Im Glas hat sich . Kreuze die richtige Aussage an. Das Salz, das zuvor im Wasser aufgelöst wurde, verdunstet. Das Salz befindet sich nach einer Woche im Glas. Wenn sich Salz erwärmt, bilden sich Tröpfchen. Der Wasserdampf kann nicht entweichen, da eine Folie über die Schüssel gespannt wurde. 1 2 3 4 Arbeitsblatt Name: Datum: © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-31 114 KV 12C Aus Salzwasser wird Trinkwasser Welcher Satz steht genau so im Text? Kreuze an. Strecke den Finger in das Glas und probiere das Wasser. Ein Teil des Wassers wird zu Wasserdampf und steigt in die Luft. Was bedeutet das Wort „verdunsten“? Schlage oder frage nach. Trage dann ein. a) Bringe die Bilder in die richtige zeitliche Reihenfolge (1 bis 4). b) Ergänze Bild 4, so dass es in die Reihenfolge passt. c) Schreibe zu jedem Bild einen passenden Satz. Achte auf die richtige Reihenfolge. ! " § $ Kreuze die richtigen Aussagen an. Das Salz, das zuvor in Wasser aufgelöst wurde, verdunstet. Wenn sich Salz erwärmt, bilden sich Tröpfchen im Glas. Der Wasserdampf kann nicht entweichen, da eine Frischhaltefolie über die Schüssel gespannt wurde. Es ist nicht unbedingt notwendig, dass der Beschwerer eine Münze ist. 1 2 3 4 4 Arbeitsblatt Name: Datum: © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-31 Text lesen; wichtige Stichwörter markieren 109 1 5 10 15 20 KV 12A Aus Salzwasser wird Trinkwasser Du benötigst: • eine Schüssel • eine Folie • Wasser • ein Gummiband • 1 Teelöffel Salz • eine Münze • ein kleines Glas So geht’s: 1. Gib drei Finger breit Wasser in eine Schüssel. 2. Füge 1 Teelöffel Salz hinzu. Rühre um, bis es aufgelöst ist. 3. Stelle nun ein leeres Glas in die Schüssel. Das Glas muss niedriger sein als die Schüssel. 4. Spanne ine Folie über die Schüssel. Befestige die Folie mit Gummiband. 5. Lege eine Münze auf die Folie – direkt über das Glas. 6. Stelle die Schüssel in die Sonne oder an einen warmen Ort. Warte eine Woch . Nimm die Folie dann wieder ab. Das passiert: An der Folie haben sich Tropfen gebildet. Im Glas befindet sich nun Wasser. Probiere es. Es ist süß, nicht salzig. Warum ist das so? Das Wasser erwärmt sich. Ein Teil wird zu Dampf. Da die Schüssel abgedeckt ist, kann der Dampf nicht heraus. So bilden sich wieder Tropfen. Sie fallen in das Glas. Nur das Wasser verdunstet, nicht das Salz. Deshalb ist das Wasser im Glas süß. Lesestuf e 1 Lesetext Lesetext Lesetext Name: Datum: © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-31 Text lesen; wichtige Stichwörter markieren 111 1 5 10 15 20 25 30 KV 12B Aus Salzwasser wird Trinkwasser Du benötigst: • eine Schüssel • Frischhaltefolie • Wasser • ein Gummiband • 1 Teelöffel Salz • eine Münze (oder einen • ein kleines Glas ähnlichen Gegenstand) So geht’s: 1. Gib Wasser in eine Schüssel. Die Schüssel sollte drei Finger breit mit Wasser gefüllt sein. 2. Füge dann 1 Teelöffel Salz hinzu. Rühre um, bis sich das Salz aufgelöst hat. 3. Stelle nun ein kleines, leeres Glas in die Schüssel. Dein Glas muss niedriger sein als die Schüssel. 4. Spanne Frischhaltefolie über die Schüssel. Befestige sie am Rand mit Gummiband. Die Folie sollte nicht zu straff sein. 5. Lege nun einen Beschwerer auf die Folie – direkt über das Glas. Nimm dafür zum Beispi l eine Münze. 6. Stelle die Schüssel in die Sonne oder an einen sehr warmen Ort. Lass sie einige Tage dort stehen. Na einer Woche kannst du die Folie abnehmen. Das passiert: An der unteren Seite der Folie haben sich Tropfen gebildet. Im Glas befindet sich nun Wasser. Probiere das Wasser mit dem Finger. Es schmeckt süß, nicht salzig. Warum ist das so? Wenn sich Wasser erwärmt, wird ein Teil davon zu Dampf. Der Dampf steigt hoch, kann nicht entweichen und sammelt sich an der Folie. Es bilden sich Tropfen. Diese Tropfen fallen schließlich in das Glas, da der Beschwerer direkt darüber liegt. Hierbei handelt es sich um Süßwasser. Es verdunstet nämlich nur das Wasser, nicht das Salz. Das Salz bleibt in der Schüssel zurück. So hast du Trinkwasser gewonnen. Lesestuf e 2 Name: Datum: © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-31 Text lesen; wichtige Stichwörter markieren 113 1 5 10 15 20 25 30 35 KV 12C Aus Salzwasser wird Trinkwasser Du benötigst: • eine Schüssel • Frischhaltefolie • Wasser • ein Gummiband • 1 Teelöffel Salz • eine Münze (oder einen • ein kleines Glas ähnlichen Gegenstand) So geht’s: 1. Gib zunächst einmal Wasser in eine Schüssel, sodass diese drei Finger breit mit Wasser gefüllt ist. 2. Füge dann 1 Teelöffel Salz hinzu und rühre mit einem Löffel so lange um, bis sich das Salz im Wasser aufgelöst hat. 3. Stell anschließend ein kleines, leeres Glas in die Mitte der Schüssel. Achte darauf, dass dein Glas niedriger ist als die Schüssel. 4. Nimm als Nächstes Frischhaltefolie und spanne sie über die Schüssel. Die Folie muss über den Rand der Schüssel hinausragen und sollte nicht verrutschen können. Am besten befestigst du die Folie am Schüsselrand mit einem Gummiband. Achte jedoch darauf, dass die Frischhaltefolie nicht zu straff gesp nnt ist. 5. Lege nun einen Beschwerer mittig auf die Folie – direkt über das Glas. Du kannst dazu eine Münze oder einen ähnlichen Gegenstand nehmen. 6. Stell die Schüssel in die Sonne oder an einen sehr warmen Ort und lass sie einige Tage dort stehen. Nach einer Woche kannst du die Folie wieder entfernen. Das passiert: An der Unterseite der Folie haben sich Tropfen gebildet. Im Glas befindet sich nun eine kleine Menge Wasser. Stecke den Finger in das Glas und probiere das Wasser. Es schmeckt nicht salzig, sondern süß. Warum ist das so? Wenn sich Wasser erwärmt, ändert es seinen Zustand. Ein Teil des Wassers wird zu Wasserdampf und steigt in die Luft. Da die Schüssel durch die Folie abgedeckt ist, kann der Wasserdampf nicht entweichen. Deshalb bilden sich Tropfen an der Unterseite der Folie. Diese Tropfen fallen schließlich in das Glas, da der Beschwerer direkt darüber liegt. Hierbei handelt es sich um Süßwasser, denn aus der Schüssel verdunstet nur das Wasser, nicht das Salz. Das Salz bleibt in der Schüssel zurück. So hast du im Glas Trinkwasser gewonnen. Lesestuf e 3

15 Differenzierte Leseförderung 1. wortgenau lesen; 2. / 3. b) Textverständnis anwenden; 3. a) / 4. / 5. Einzelinformationen entnehmen; 6. Textverständnis anwenden; 7. passende Überschrift finden KV 1B Name: Datum: © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-30 l 4 Der Spaßvogel Welche Wörter stehen genau so im Text? Kreuze an. Meisenarten Sachunterricht Gummispinne fördernd verängstigt Schulter Worum geht es in dieser Geschichte? Kreuze an. Simon spielt Tom gerne Streiche, damit dieser mehr Aufmerksamkeit von seinen Mitschülern bekommt. Tom sucht nach Aufmerksamkeit bei seinen Mitschülern, indem er lustige Dinge anstellt. Tom möchte um jeden Preis mehr Aufmerksamkeit von seinen Mitschüler bekommen. a) Wie reagiert Tom, als die Klasse lacht? Unterstreiche im Text. b) Was erfährst du in Abschnitt 1 noch über Tom? Kreuze an. Tom spielt gerne Fußball. Die anderen Kinder halten Tom für nichts Besonderes. Tom macht in der Pause selten etwas mit anderen. Warum nimmt Tom eine Gummispinne mit in die Schule? Er möchte damit Wie reagiert Annika auf die Spinne? Unterstreiche im Text. Ist Tom am Ende der Geschichte zufrieden? Begründe. Welche Überschrift passt noch? Kreuze an. Toms Rache Glück gehabt Toms Plan 1 2 3 4 5 6 7 ••• 1. wortgenau lesen; 2. / 3. b) Textverständnis anwenden; 3. a) / 4. / 5. Einzelinformationen entnehmen; 3. c) Aussagen zum Text überprüfen; 6. Textverständnis anwenden; 7. passende Überschrift finden KV 1C Name: Datum: 6 © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-30 Der Spaßvogel Welcher Satz steht genau so im Text? Kreuze an. Als er zu Hause ist, überlegt er, was er morgen Wichtiges anstellen könnte. „Leg die Spinne mal bei Annika unter den Tisch“, meint Simon. Worum geht es in dieser Geschichte? Fasse in eigenen Worten zusammen. a) Wie reagiert Tom, als die Klasse lacht? Unterstreiche im Text. b) Was hält Frau Röttger von Toms Witz? c) Was erfährst du in Abschnitt 2 noch über Tom und seine Rolle in der Klasse? Kreuze die richtigen Aussagen an. Tom fühlt sich ein wenig wie ein Außenseiter. Tom spielt mit den anderen keinen Fußball, weil er diese Sportart nicht mag. Tom möchte an seiner Rolle in der Klasse etwas ändern. Tom findet sich langweilig, weil nichts außergewöhnlich an ihm ist. Welchen Plan denkt sich Tom aus? Wie reagiert Annika auf die Spinne? Unterstreiche im Text. Tom bekommt Anerkennung von Simon. Freut er sich darüber? Begründe. Welche Überschrift passt noch zur Geschichte? 1 2 3 4 5 6 7 ••• Name: Datum: Name: Datum: 3 © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-30 KV 1B Text lesen; Stichwörter am Rand notieren Der Spaßvogel „Welche Meisenarten kennt ihr?“, möchte Frau Röttger im Sachunterricht wissen. „Blaumeisen“, ruft Simon. „Kohlmeisen“, ergänzt Smilla. „Ameisen“, sagt Tom. Die ganze Klasse lacht. „Witzig, Tom“, meint Frau Röttger und schmunzelt. Simon und F lix kichern laut. Tom freut sich. Endli bem rken ihn die anderen! Sonst steht er in der Pause oft allein herum. Die anderen spielen dann immer Fußball. Tom ist nicht so sportlich und auch sonst ist er nichts Besonderes, findet er. Aber könnte nicht er derjenige sein, der für Spaß sorgt? Als er zu Hause ist, überlegt er, was er morgen Witziges anstellen könnte. Da fällt ihm ein, dass sein großer Bruder eine Vogelspinne aus Gummi hat. Damit lässt sich sicher etwas machen. Und Tom hat auch schon eine Idee! Am nächsten Morgen vor der ersten Stunde zieht Tom die Spinne aus seiner Tasche. „Guck mal“, sagt er und hält sie Simon hin. Simon reißt die Augen auf. „Die ist nicht echt“, flüstert Tom. Simon grinst. „Leg die Spinne mal bei Annika auf den Tisch“, meint Simon. Tom ist unsicher. Annika ist sehr ängstlich. Aber Simon schaut ihn fordernd an. Also legt Tom die Spinne auf ihren Tisch. „Igitt!“, kreischt Annika kurz darauf, springt auf und weint. Simon und ein paar andere Kinder lachen. Tom lacht nur kurz mit, dann hört er schnell auf und packt die Spinne weg. Simon schlägt Tom voller Anerkennung auf die Schulter, so als wäre er jetzt auch etwas Besonderes. Doch Tom guckt zerknirscht. Er wollte nur Spaß machen. Dass Annika sich jetzt schlecht fühlt, war nicht geplant. 1 5 10 15 20 25 ••• 5 © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-30 Name: Datum: KV 1C Text lesen; Stichwörter am Rand notieren Der Spaßvogel „Welche Meisenart n kennt ihr?“, erkundigt sich Frau Röttger im Sachunterricht. „Blaumeisen“, ruft Simon in die Klasse. „Kohlmeise“, ergänzt Smilla. Da hat Tom plötzlich einen Einfall und meldet sich. „Ameisen“, sagt er laut, als er aufgerufen wird. Die ganze Klasse lacht. Auch Frau Röttger muss schmunzeln. Simon und Felix hören gar nicht mehr auf zu kichern und Smilla lächelt Tom an. Tom freut sich. Endlich bemerken ihn die anderen! M nchmal glaubt Tom nämlich, er wäre unsichtbar. Während alle Jungen in der Pause Fußball spielen und sich bei Toren anerkennend auf die Schultern klopfen, steht Tom oft alleine herum. Leider ist er nicht besonders sportlich. Auch sonst ist er nichts Besonderes, findet er. Er ist weder besonders gut aussehend, noch besonders schlau, noch besonders cool. Er ist einfach nur Tom. Aber könnt er icht bald derj nige sein, der von allen in der Klasse am lustigsten ist? Als er zu Hause ist, überlegt er, was er morge Witziges anstellen könnte. Da fällt ihm ein, dass sein großer Bruder eine Vogelspinne aus Gummi hat, die täuschend echt aussieht. Damit lässt sich sicher etwas machen. Und Tom hat auch schon eine Idee. Am nächsten Morgen vor der ersten Stunde zieht Tom die Spinne aus seiner Tasche. „Guck mal“, sagt er und hält sie Simon hin. Simon reißt die Augen auf. „Die ist nicht echt“, flüstert Tom. Simon grinst. „Leg die Spinne mal bei Annika auf den Tisch“, meint Simon. Tom ist unsicher, weil Annika ohnehin schon sehr ängstlich ist. Aber Simon schaut ihn fordernd an. Also legt Tom die Spinne auf ihren Tisch. Als Annika sich setzt und die Spinne entdeckt, kreischt sie, springt voller Panik auf und beginnt zu weinen. Simon und ein paar andere Kinder halten sich vor Lachen den Bauch. Tom lacht kurz mit, hört jedoch schnell auf und packt die Vogelspinne weg. Simon schlägt Tom anerkennend auf die Schulter, so, als wäre er jetzt auch etwas Besonderes. Doch Tom macht ein zerknirschtes Gesicht und schaut beschämt in Annikas Richtung. Spaß auf Kosten anderer – das fühlt sich für ihn nicht gut an. 1 5 10 15 20 25 30 35 ••• * nur im Shop bestellbar: www.mildenberger-verlag.de; Online-Voraussetzungen: Internetzugang, Browser. www.mildenberger-verlag.de/760 Fit im Lesen–Erzähltexte Erzähltexte mit Arbeitsblättern zum Lesetraining und Leseverständnis – Klasse 1 bis 4 von Sabine Stehr, Eva Schumacher und Katrin Schumacher Ob zur Differenzierung, als Angebot für Freiarbeit, Wochenplan und Vertretungsstunden oder als zusätzliche „Lese-Portionen“ für zwischendurch – diese Materialsammlung mit 3-fach differenzierten Erzähltexten und Arbeitsblättern ist flexibel einsetzbar und bietet Ihnen die perfekte Unterstützung, jedes Kind individuell beim Lesen zu fördern. Auf die Themen des Sachunterrichts abgestimmt, sorgen kurze, ansprechende Erzähltexte von unterschiedlicher Schwierigkeit, Länge und Schriftgröße für Lesespaß und motivieren auch Lesemuffel zum genauen und sinnerfassenden Lesen. Differenzierte, sofort einsetzbare Arbeitsblätter ermöglichen eine intensive eigenständige Auseinandersetzung mit den Texten und einen gemeinsamen Austausch mit der Klasse. • Ideal für heterogene Klassen und Lerngruppen • Passgenaues Lesetraining durch klar strukturiertes Differenzierungskonzept • Gezieltes Üben von Lesestrategien (z. B. Stichwörter an den Rand schreiben) • Auch für Partnerlesen und Lesekonferenzen geeignet • Mit hilfreichen Praxisanregungen und ausführlichem Lösungsteil für die Selbstkontrolle © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-30 Name: Datum: Name: Datum: KV 1A 1. wortgenau lesen; 2. Textverständnis anwenden; 3. / 4. / 5. Einzelinformationen entnehmen; 6. Aussagen zum Text überprüfen; 7. passende Überschrift finden Der Spaßvogel Welche Wörter stehen genau so im Text? Kreuze an. Spaßvogel Blaumeisen traurig Schulhof Tisch Bruder Worum geht es in der Geschichte? Verbinde richtig. Annika möchte gerne durch Späße auffallen. Simon springt ängstlich auf. Tom möchte andere mit der Spinne erschrecken. Wie reagiert Tom, als die Klasse lacht? Unterstreiche im Text. Was zeigt Tom Simon am nächsten Tag in der Schule? Er zeigt Simon eine . Wie reagiert Annika auf die Spinne? Unterstreiche im Text. Wie endet die Geschichte? Kreuze alle richtigen Aussagen an. Tom ist zufrieden, weil er lustig war. Tom ist zufrieden, weil er Annika erschreckt hat. Tom ist unzufrieden, weil er Annika nicht erschrecken wollte. Tom ist unzufrieden, weil er Simon enttäuscht hat. Tom bekommt Anerkennung von Simon. Welche Überschrift passt noch? Kreuze an. Toms Plan Toms Rache 1 2 3 4 5 6 7 2 ••• Arbeitsblatt Arbeitsblatt Arbeitsblatt Lesetext Lesetext Lesetext © Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 1200-30 Name: Datu : Text lesen; Stichwörter am Rand notieren KV 1A 1 Der Spaßvogel „Welche Meisenarten kennt ihr?“, fragt Frau Röttger. „Blaumeisen“, ruft Simon. „Kohlmeisen“, meint Smilla. „Ameisen“, sagt Tom. Die Klasse lacht. Tom freut sich. Endlich bemerken ihn die anderen! Das ist sonst nicht so. Er ist eben nichts Besonderes, findet Tom. Aber könnte er nicht einfach lustig sein? Zu Hause macht Tom Pläne. Dazu braucht er die Spinne aus Gumm von seinem Bruder. Am nächsten Morgen zeigt Tom Simon die Spinne. „Leg sie auf Annikas Tisch!“, meint Simon. Tom ist unsicher. Annika ist sehr ängstlich. „Mach schon!“, zischt Simon. Also legt Tom die Spinne auf ihren Tisch. Kurz darauf springt Annika auf. Sie weint. Simon und ein paar andere Kinder lachen. Da packt Tom die Spinne weg. „Gut gemacht“, sagt Simon und grinst. Tom grinst nicht, denn er fühlt sich schlecht. Er wollte nur Spaß machen. Er wollte nicht, dass Annika darunter leidet. 1 5 10 15 ••• Lesestuf e 1 Lesestuf e 2 Lesestuf e 3 Passendes Arbeitsblatt zu jedem Lesetext NEU Fit im Lesen – Lesetexte mit Arbeitsblättern zum Lesetraining und Leseverständnis DIN A4, KVs, inkl. Lösungen, Ringb. Bestell-Nr. Erzähltexte Klasse 1 / 2 , DIN A4, ca. 288 S., (inkl. ca. 170 KVs), Print 1200-38 s / w, inkl. Lösungen, Ringb., Digital-Lizenz*, 120 Monate 1200-387 ET: 09 / 2022 Print & Digital* 1200-3874 Erzähltexte, Klasse 3, 276 S. Print 1200-30 Digital-Lizenz*, 120 Monate 1200-307 Print & Digital* 1200-3074 Erzähltexte, Klasse 4, 276 S. Print 1200-32 Digital-Lizenz*, 120 Monate 1200-327 Print & Digital* 1200-3274

RkJQdWJsaXNoZXIy OTUxOTg=